Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Technische Thermoplaste: Im April zunächst nur leichte Abschläge

Die Abschläge bei den berichteten technischen Thermoplasten hielten sich im April 2020 noch in Grenzen, vielfach konnten die Erzeuger den Rollover halten. Vor allem für Polyamide konnten bei Abnahme etwas größerer Mengen meist kleine Zugeständnisse erzielt werden. Aggressiv agierende Compoundeure, die sich mit günstigem Basispolymer eindecken konnten, waren teils mit deutlich niedrigeren Preisen am Markt unterwegs. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die abrupten Bandabstellungen bei den Automobilproduzenten im März haben sich dramatisch auf die Zulieferer ausgewirkt. Schließungen und Kurzarbeit bestimmten das Bild. Die Mehrzahl der Anbieter fährt die Anlagen deshalb mangels Nachfrage gedrosselt oder hat diese komplett abgestellt. Im Mai dürfte es zu deutlicheren Abschlägen kommen, da die Abnehmer angesichts des weiteren Preisverfalls bei den Vorprodukten auf weitere Senkungen pochen werden.