Branchen-News: Polymerpreise

Stepan: Neuerlicher Anlauf für Polyol-Preiserhöhung

Offenbar hat der Polyol-Produzent Stepan (Northfield, Illinois / USA; www.stepan.com) angesichts der schwachen Nachfrage Schwierigkeiten bei der Weitergabe der aus Unternehmenssicht steigenden Kosten für Rohstoffe und Transport. Bereits zum dritten Mal…

Technische Regranulate: Wenig Spielraum für Preissteigerungen

Mit Ausnahme der Preise für RE PP-Compounds, die dem Auftrieb bei Primärcompounds folgten, blieben die Rezyklatnotierungen im Mai unverändert. In einigen Fällen war das aber lediglich den Quartalsvereinbarungen geschuldet, ohne die es beispielsweise be…

Standard-Regranulate: Aufschläge überwiegen im Mai

Bei fast allen Rezyklaten tendierten die Preise im Mai 2019 nach oben. Transparente PE-LD-Folienqualitäten sowie RE PS-HI reagierten auf die Aufschläge der Neuware. Qualitätssteigerungen durch eine verbesserte Sortierung ermöglichten Preissteigerungen …

China: Technische Thermoplaste weiterhin unter Druck

In China gaben die Notierungen der meisten technischen Thermoplaste im April angesichts einer schwachen Nachfrage weiter nach. Zulegen konnten nur Polyamid 6, ABS und PBT – bei den beiden letztgenannten Werkstoffen machte sich das eingeschränkte Angebo…

China: PVC-Notierungen schießen nach oben

In China verzeichneten die meisten Standard-Thermoplaste im April nur geringe Preisbewegungen. Die Ausnahme bildete PVC – hier führte das eingeschränkte Angebot wie erwartet zu deutlichen Aufschlägen. Hintergrund der Engpässe sind Produktionsausfälle d…

Standard-Thermoplaste: Nur leichte Margengewinne für Produzenten

Die europäische Nachfrage nach Standard-Thermoplasten zeigte sich im ersten Drittel des Mai 2019 weiterhin vergleichsweise verhalten. Vor diesem Hintergrund müssen sich die Anbieter schon kräftig ins Zeug legen, um wenigstens leichte Margensteigerungen…

Russland: Polymerpreise stagnieren meist bei ruhiger Nachfrage

Im April 2019 blieb die Nachfrage nach Standardkunststoffen in Russland weiterhin relativ ruhig. Insbesondere die Extrusionsqualitäten des PE-HD, EPS und mit Abstrichen PP reagierten mit sinkenden Preisen. Ein eingeschränktes Angebot festigte dagegen d…

Inovyn: Preiserhöhung für PVC

Seit dem 1. Mai 2019 hat der europäische PVC-Marktführer Inovyn (London / Großbritannien; www.inovyn.com) eine Preiserhöhung für S-PVC in Höhe von 40 EUR/t umgesetzt.Das Unternehmen begründet den Schritt mit zunehmendem Druck aufgrund „einer erneuten V…

Styrolkunststoffe: Notierungen setzen Aufwärtstrend fort

Der neuerliche Anstieg der Styrol-Referenz (+97,5 EUR/t) hat die Notierungen der Styrolkunststoffe weiter nach oben befördert. Die Aufschläge erreichten jedoch nicht immer den vollen Umfang der Kostensteigerung. Denn zum einen bremste insbesondere bei …

Technische Thermoplaste: Notierungen tendieren meist stabil

Im April 2019 wirkten die von den europäischen Anbietern technischer Thermoplaste ergriffenen Maßnahmen zur Produktions- und Angebotssteuerung so wie geplant. Die Anpassung an die wie erwartet weiter stark verhaltene Nachfrage sorgte für Stabilität in …

Trinseo: Höhere Preise für ABS und SAN

Der Styrolkunststofferzeuger Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA; www.trinseo.com) hat nach der Preiserhöhung für Polystyrol auch Aufschläge für Styrol-Copolymere verkündet. Demnach will das Unternehmen mit Wirkung zum 1. Mai 2019 die Preise für ABS („…

Styrolkunststoffe: Aufschläge bei Ineos Styrolution und Trinseo

Mit Wirkung zum 1. Mai 2019 haben Ineos Styrolution (Frankfurt; www.ineos-styrolution.com) und Trinseo (Europa: Horgen / Schweiz; www.trinseo.com) höhere Preise für Polystyrol angekündigt. Trinseo will PS-GP („Styron“) und PS-HI („Styron, „Styron A-Tec…

Polypropylen: Anbietern gelingen nur kleinere Margengewinne

Liebend gerne hätten die europäischen PP-Produzenten im April die Margen etwas deutlicher verbessert. Letztlich blieb die Nachfrage aber doch zu schwach, um viel mehr als die Weitergabe der gestiegenen Propylen-Referenz zu erreichen. Dies berichtet der…

Polyethylen: Spürbare Preisanhebungen kommen in Sicht

Die europäischen PE-Anbieter erreichten aus ihrer Sicht im April 2019 ein erstes Etappenziel. Meist wurde die Kostgenweitergabe erreicht und somit der Margenverfall gestoppt. In einigen Fällen konnten sogar erste Margensteigerungen erzielt werden. Nach…

PVC: Kostenweitergabe bleibt das Maß der Preisentwicklung

Im April 2019 lag das deutliche Gros der europäischen PVC-Abschlüsse bei der anteiligen Ethylen-Referenz. Trotz verschiedener Produktionsengpässe standen den Abnehmern genügend Mengen zur Verfügung. Die Osterfeiertage machten sich nur geringfügig …