Technologie-News: Elastomere

Chlorfreie Silikonmischungen aus Waldkraiburg setzen während der drucklosen Vulkanisation keine PCBs frei. (Foto: Gummiwerk Kraiburg)
Gummiwerk Kraiburg: PCB-freie Silikonmischungen

Gummiwerk Kraiburg, Waldkraiburg, bietet chlorfreie Silikonmischungen an, die während der drucklosen Vulkanisation keine polychlorierten Biphenyle (PCB) freisetzen. Durch die Verwendung alternativer Vernetzungssysteme entstehen keine PCB-haltigen Spaltprodukte. Bei der Herstellung von … Mehr >

Die neuen TPEs sind für Medikamenten-Primärverpackungen konzipiert. (Fotos: Kraiburg TPE)
Kraiburg TPE: Material für pharmazeutische Verpackungen

Die Primärverpackung von festen und flüssigen Medikamenten ist verantwortlich für den Schutz des Medikaments vor ungewollten Umwelteinflüssen, Veränderung oder Kontamination. Kraiburg TPE, Waldkraiburg, hat neue Compounds speziell für Dichtungen, Ventile … Mehr >

Das neue TPA-Pulver eignet sich für die Herstellung von funktionellen 3D-High- Kunststoffteilen. (Foto: GoProto)
Evonik/HP: 3D-druckfähiges TPE

Evonik und HP haben ein flexibles Pulver auf Basis eines thermoplastischen Amid-Typs (TPA) für den 3D-Druck entwickelt. Das TPA-Pulver ermöglicht eine schnelle und qualitativ hochwertige Herstellung von Bauteilen mit den … Mehr >

Alle Teile des neuen Schlauches inklusive des Ventilschafts sind zu 100 % aus TPU gefertigt. (Abb.: BASF)
BASF: Pannensicherheit mit Fahrradschlauch aus TPU

Mit der Markteinführung der neuen Fahrradschläuche Aerothan präsentiert die durch die Marke Schwalbe bekannte Ralf Bohle GmbH, Reichshof, eine neue Generation von Fahrradschläuchen auf Basis des TPU Elastollan der BASF, … Mehr >

Padanaplast fertigt mehrere speziell entwickelte Compounds für Verdrahtungs- und Kabelanwendungen im Fahrzeugbau. (Foto: iStock)
Padanaplast: Flammwidrige PO-Compounds für Kabel in E-Fahrzeugen

Die in Roccabianca (Italien) ansässige Padanaplast, spezialisiert auf vernetzbare und halogenfrei flammwidrige Polyolefincompounds (XLPO-HFFR) für Draht- und Kabelanwendungen, bietet mehrere Produkte, die speziell für die hohen Anforderungen in Elektrofahrzeugen entwickelt … Mehr >

Elektrisch leitfähige TPE eröffnen neue Möglichkeiten hinsichtlich Haptik, Funktionalität und Design für moderne Anwendungen. (Foto: Kraiburg TPE)
Kraiburg TPE: Elektrisch leitfähige TPEs

Kraiburg TPE, Waldkraiburg, bietet jetzt innerhalb des Thermolast-K-Portfolios elektrisch leitfähige TPEs mit Haftung zu Polyolefinen oder Polyamiden. Anwendungen wie Sensoren für den Automobilbereich, elektrostatisch ableitende Komponenten oder intelligente Textilien für … Mehr >

Actega DS: TPEs für Kanülen-Schutzkappen

Während der Korpus medizinischer Einwegspritzen üblicherweise aus den Kunststoffen PP oder COC besteht, basieren die Dichtungen und Schutzkappen auf Gummi, Kautschuk, Silikon oder TPE. Für den Einsatz von TPEs spricht … Mehr >

Hexpol hat ein Portfolio von Wire-&-Cable-Compounds auf den Markt gebracht, die auf Hochleistungsmaterialien wie VMQ, modernen Kautschuktechnologien, Additiven und TPEs basieren. (Foto: Hexpol)
Hexpol: Materialportfolio für Strom- und Kommunikationskabel

Der Compoundeur Hexpol, Malmö (Schweden), hat sein Know-how in verschiedenen Produktbereichen und Technologien zusammengeführt, um ein umfassendes Portfolio an Wire-&-Cable-Compounds auf den Markt zu bringen. Basierend auf Hochleistungsmaterialien wie VMQ, … Mehr >

Weich und elastisch: USB-Buchsenschutz aus TPE für das Beatmungsgerät Osiris. (Foto: Air Liquide Medical Systems)
Kraiburg TPE: Flexible Schutzhülle für USB-Buchse

In enger Zusammenarbeit mit Kraiburg TPE, Waldkraiburg, hat das auf medizinische Komponenten spezialisierte französische Unternehmen Nextis eine frei bewegliche Hülle zum Schutz des USB-Anschlusses von Beatmungsgeräten gegen Staub und Spritzwasser … Mehr >

3D-gedruckter Prototyp einer Kabeltülle zur Herstellung im Spritzgießverfahren. Sowohl der Spritzgießprozess als auch die mechanische Auslegung des Bauteils kann mit der Simulation unterstützt werden. (Abb.: BASF)
BASF: Bauteilsimulation jetzt auch für Elastomere

Die BASF, Ludwigshafen, erweitert die Anwendungspalette ihres Simulationstools Ultrasim: Ab sofort bewertet das CAE-Werkzeug auch Bauteilkonzepte auf Elastomer-Basis, insbesondere dem thermoplastischen Polyurethan Elastollan der BASF. Die Simulation deckt dabei die … Mehr >

Hexpol TPE: Sortiment an biobasierten TPEs erweitert

Hexpol TPE, Malmö (Schweden), hat weitere Materialen zu ihrer Serie biobasierter TPE-Compounds Dryflex Green hinzugefügt. Die Serie umfasst nun Materialien auf der Basis von Styrol-Block-Copolymeren (TPS) und Thermoplastischen Polyolefinen (TPO) … Mehr >

1 2 3 4 23