Technologie-News: Additive Fertigung

Jan Dressler, hier auf der K 2019, sagt: „Das Feedback auf unsere Neuentwicklung SPT ist toll.“ (Foto: K-AKTEULL.de)
Dressler Group: Pulver nach Maß

Nach Angaben der Dressler Group, Meckenheim, zeigten Gespräche auf der Messe Formnext in Frankfurt/M., dass der Branchentrend zu individualisierten Pulvern für spezifische Anwendungen und Verfahren geht. Dafür sieht sich Dressler … Mehr >

Das neue flammbeständige Photopolymer Evolution FR erreicht als erstes Harz für Stereolithographieverfahren die UL94 V0-Klassifizierung und findet damit Anwendung im industriellen 3D-Druck von z. B. Steckern und Klemmen in der Elektronikbranche. (Foto: Cubicure)
Cubicure: Erstes flammhemmendes Material für SLA

Cubicure, Wien (Österreich), erweitert mit Evolution FR (flame-retardant) das Produktportfolio um ein flammhemmendes Photopolymer. Das neue Materialsystem ist schwer entflammbar und erreicht als erstes Harz für die Stereolithographie (SLA) eine … Mehr >

Die Hot Lithography von Cubicure ermöglicht die Verarbeitung hochviskoser Hochleistungsphotopolymere, erstmals auch für Polyesterharze, die in Kooperation mit Evonik entwickelt werden. (Foto: Cubicure)
Cubicure: Polyesterharz für die Hot Lithography

Cubicure, Wien (Österreich), und Evonik Industries, Essen, gehen eine strategische F&E-Kooperation im Bereich von Polyesterharzen für die additive Fertigung ein. Inhalt des gemeinsamen Projektes ist die Entwicklung und Herstellung eines … Mehr >

Mit der Granulatextrusion bietet Weber eine Lösung zur additiven Fertigung großvolumiger Kunststoffbauteile. (Foto: Weber)
Hans Weber: Additive Fertigung durch Granulatextrusion

Der oberfränkische Extruder- und Schleifmaschinenbauer Hans Weber, Kronach, baut sein Produktportfolio mit der Einführung der Divisionen „Robotik & Automatisierung“ und „Weber Additive“ weiter aus. Das mittelständische Unternehmen hat sich als … Mehr >

Für die Farbentwicklung betreibt Grafe im Technikum einen 3D-Drucker. (Foto: Grafe)
Grafe: Farben und Effekte für 3D-Druck-Teile
Dieser Anbieter stellt auf der K 2019 Düsseldorf in Halle 6 am Stand 06-E75-E77 aus.Halle: 6
Stand: 06-E75-E77

Einst eine Nische für Hobbybastler – heute ein Massenmarkt: Der 3D-Druck hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem umsatzstarken Geschäft entwickelt und ist dabei, einen wichtigen Schritt in … Mehr >

3D-Siliconmodell einer menschlichen Leber, die mit dem Aceo Imagine Serie K2 Drucker von Wacker gedruckt wurde. Die dunklen Flecken signalisieren einen Tumorbefall. (Foto: Wacker)
Wacker: 3D-Druck mit Silicon weiterentwickelt
Dieser Anbieter stellt auf der K 2019 Düsseldorf in Halle 06 am Stand 06-A10 aus.Halle: 06
Stand: 06-A10

Wacker, München, präsentiert auf der K 2019 eine Weiterentwicklung seiner 3D-Drucktechnologie mit Siliconkautschuk Aceo. Der neue Drucker Aceo Imagine Series K2 punktet mit zahlreichen technischen Verbesserungen sowie einer neuen Software, … Mehr >

Spritzgießprojekt zum Leitthema Kunststoffindustrie 4.0. (Grafik: IKV)
IKV: Drei Forschungsthemen live am Stand
Dieser Anbieter stellt auf der K 2019 Düsseldorf in Halle 14 am Stand 14-C16 aus.Halle: 14
Stand: 14-C16

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen ist auf der K 2019 mit einem eigenen Stand vertreten. Wie schon seit den Anfängen der K … Mehr >

Projektstart FAB-Weld am 1. August 2019 (v. l.): Christian Wiesner (FIT Additive Manufacturing Group), Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer (LKT), Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Tobias Beiß und Jürgen Lochner (bielomatik). (Foto: FAU/Harald Sippel)
FIT: Erforschung von Schweißprozessen für SLS-Bauteile

Großformatige SLS-Komponenten sind gefragt, ein limitierender Faktor ist aber nach wie vor die anlagenbedingte Bauraumgröße. Das Forschungsprojekt FAB-Weld befasst sich daher ab sofort mit dem „Fügen additiv gefertigter Bauteile mittels … Mehr >

1 2 3 4 9