Technologie-News: Werkstoffe

Evonik: 3D-Druck Materialen für STEP-Verfahren

Evonik, Essen, und Evolve Additive Solutions, Minnetonka (Minnesota/USA), gehen eine Entwicklungspartnerschaft ein, in deren Rahmen beide Unternehmen gemeinsam thermoplastische Materialien von Evonik für den Einsatz in der additiven Fertigung nach … Mehr >

Sabic stellt hochwertige PBT-Compounds aus PET-Flaschen her. (Foto: Sabic)
Sabic: PBT aus PET-Flaschen

Sabic hat kürzlich PBT-Compounds LNP Elcrin iQ eingeführt, die auf recyceltem Polyethylenterephthalat (rPET) basieren. Mit der chemischen Aufarbeitung von Alt-PET aus Verbrauchsquellen (vorwiegend Einwegwasserflaschen) zu höherwertigen PBT-Materialien mit angepassten Eigenschaften … Mehr >

Das gemeinsame Team von Covestro und seinen Partnern freut sich über die erste kommerzielle Nutzung von Polyurethanharz für die Herstellung von Windrotorblättern in China. (Foto: Covestro)
Covestro: Polyurethan für Windrotorblätter

Covestro, Leverkusen, hat jetzt erstmals kommerziell Polyurethan-Rohstoffe für den Bau der Rotorblätter von Windkraftanlagen nach China geliefert. China ist laut World Wind Energy Association der weltweit größte Windenergiemarkt und verfügte … Mehr >

Die neuen Schwingsiebe von Autox für die Bergbauindustrie werden erstmals im Spritzgießverfahren aus dem Präpolymer Adipren LF von Lanxess hergestellt. (Foto: Lanxess)
Lanxess: Gießurethan als Spritzgießmaterial

Adiprene C930, ein Low Free MDI-basiertes Gießurethan von Lanxess, Köln, hat sich als geeignetes Material für die Verarbeitung im Spritzgießverfahren erwiesen. Das koreanische Unternehmen Autox hat ein Produktionsverfahren entwickelt, mit … Mehr >

Die Antiblockmittel verbessern das Aufwickelverhalten von Kunststofffolien. (Foto: Evonik)
Evonik: Antiblockmittel für Folien

Evonik, Essen, hat mit Spherilex 60 AB und 30 AB zwei neue gefällte Kieselsäuren für die Anwendung als Antiblockmittel entwickelt. Antiblockmittel verbessern das Aufwickelverhalten und die Verarbeitungseigenschaften von Kunststofffolien. Beide … Mehr >

Barlog: Kompetenz im Spritzgießen magnetischer Werkstoffe

Das Kunststoff-Spritzgießen kann der Fertigung von Sensoren sowie der Prüf- und Messtechnik neue Spielräume und Wirtschaftlichkeitsreserven eröffnen – wenn die Voraussetzungen stimmen. Entwicklungspartner wie Barlog Plastics, Overath, helfen nicht nur … Mehr >

Lanxess stellt Konstruktionswerkstoffe für Anwendungen in E&E in den Mittelpunkt. (Foto: Lanxess)
Lanxess: Alternativen zu Polyamid 66

Lanxess, Köln, ist wieder mit einem eigenen Stand auf der Tagung „fuse box meets dryer – Kunststoffe in E&E-Anwendungen“ des SKZ am 4. und 5. Juni in Würzburg vertreten. „Thematisch … Mehr >

Sanitized: Labor-Service für Masterbatches beschleunigt

Ein speziell entwickelter Doppelschnecken-Extruder im TecCenter der Sanitized AG, Burgdorf (Schweiz), ermöglicht die schnellere Entwicklung neuer Masterbatch-Kombinationen und die Herstellung von Polymer-Mustermengen mit individuellen antimikrobiellen Additiven. Die Investition soll insbesondere … Mehr >

Das Kunststoffadditivpaket der BASF trägt dazu bei, das Dach vom Terminal 2 des Incheon Flughafens vor Verschleiß und extremer Hitze- und Lichteinwirkung zu schützen. (Foto: BASF)
BASF: Additivpaket schützt TPO-Dachbahnen

Ein Kunststoffadditivpaket der BASF, Ludwigshafen, trägt dazu bei, das Dach des Terminals 2 am Flughafen Incheon, Südkorea, zu schützen. Es kommt in verwendeten TPO-Platten zum Einsatz, die von der Wonpoong … Mehr >