Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Evonik: Hochtransparentes Polyamid mit guter Wärmebeständigkeit

Evonik hat ein hochtransparentes Polyamid auf Basis neuer Monomere entwickelt. (Foto: Evonik)

Evonik hat ein hochtransparentes Polyamid auf Basis neuer Monomere entwickelt. (Foto: Evonik)

Evonik hat auf Basis neuer Monomere ein hochtransparentes Polyamid entwickelt, das eine hohe Wärmeformbeständigkeit mit guten mechanischen Eigenschaften und geringer Wasseraufnahme kombiniert. Trogamid HT ist damit beispielsweise für anspruchsvolle ATEX-Anwendungen im höheren Temperaturbereich prädestiniert.

Bisher waren verschiedene industrielle Anwendungen für transparente Polyamide aufgrund der nicht ausreichenden Temperaturbeständigkeit nur schwer zu erschließen. Mit Trogamid HT stellt Evonik einen neuartigen Hochleistungskunststoff mit einer Glasübergangstemperatur von 172 °C vor, die damit 30 K über dem Wert vergleichbarer Produkte liegt und eine hohe Temperaturbeständigkeit bewirkt.

Transparentes Polyamid mit vielfältigen Vorteilen

Die Wasseraufnahme von unter 2 % steht für eine gute Dimensionsstabilität; die Dichte von 0,98 g/cm³ trägt zum Gewichtsparen bei. Die Chemikalienbeständigkeit, hohe statische und dynamische Belastbarkeit sowie Abriebbeständigkeit, hohe Schlagzähigkeit, gute Witterungsbeständigkeit und Kratzfestigkeit ermöglichen eine Vielzahl neuer Anwendungen in der Elektroindustrie, dem Maschinenbau oder in der Fahrzeug- und Sanitärindustrie.

Trogamid HT hat sich bereits als Hochleistungsmaterial in modernen Heizungsinstallationen bewährt, die hohe Qualität und Betriebssicherheit versprechen. Bauelemente aus dem hochtransparenten Kunststoff von Evonik sorgen für einfache Sichtkontrolle durch das Handwerkpersonal und weisen gute Formbeständigkeit bei erhöhten Temperaturen auf.

Material für Verbundanwendungen

Aufgrund seiner hohen Erweichungstemperatur und guten Duktilität hat sich Trogamid HT als Schlagzähmodifikator für Epoxidharze in Verbundanwendungen innerhalb der Flugzeugindustrie bewährt. Durch den Einsatz von entsprechenden Pulvern in gängigen Matrixen werden Ermüdungsverhalten und Crash-Beständigkeit verbessert sowie typische Defekte wie Mikrorisse vermieden.

Trogamid ist ein seit Jahren in der Sport-, Freizeit- und Automobilindustrie, der Kosmetikbranche, dem Maschinenbau, der Medizintechnik sowie in der Optik bewährtes dauerhaft transparentes Polyamid von Evonik. Aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage nach Hochleistungskunststoffen baut das Spezialchemieunternehmen seine Produktion von Trogamid im Chemiepark Marl aus. Die Fertigstellung der Produktionserweiterung ist für das erste Quartal 2020 geplant. Damit will Evonik seine Kapazitäten für das transparente Hochleistungsmaterial verdoppeln.

www.evonik.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.