Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

FoamPartner: Schaumstofftechnologie für hochwertige Oberflächen und geringe Emissionen

Die FoamPartner-Gruppe, Wolfhausen (Schweiz), hat eine Schaumstoff-Produktfamilie mit niedrigen Emissionseigenschaften für den Einsatz in Dachhimmelkonstruktionen mit erhöhten Anforderungen an Verarbeitbarkeit sowie Design entwickelt.

Die OBoSky-Schaumstoffe schaffen dank ihrer homogenen und feinporigen Zellstruktur gleichmäßige Oberflächen und sind insbesondere für hochwertige Dachhimmel geeignet. (Foto: Getty Images/algre)

Die OBoSky-Schaumstoffe schaffen dank ihrer homogenen und feinporigen Zellstruktur gleichmäßige Oberflächen und sind insbesondere für hochwertige Dachhimmel geeignet. (Foto: Getty Images/algre)

Die unter dem Markennamen OBoSky vertriebenen Schaumstoffe nutzen eine patentierte Ether-Prepolymertechnologie, um die Vorteile esterbasierter technischer Polyurethanschäume mit denen von etherbasierten Materialien zu vereinen. Das Resultat sind hydrolysestabile, emissions- und gerucharme Schaumstoffe mit guter Verarbeitbarkeit und homogener Zellstruktur. Die Technologie ist insbesondere auf anspruchsvolle Dachhimmel ausgerichtet, eignet sich aber aufgrund der hohen Dehnbarkeit und des guten Rückstellvermögens der Schaumstoffe auch für weitere Anwendungen mit ansprechend weicher „Soft Feel“-Haptik im Fahrzeuginnenraum.

„Das Auto von der Stange ist Vergangenheit. Die Verbraucher achten neben einem möglichst umweltverträglichen Antriebssystem heute verstärkt auf ein stilvolles Interieur mit Materialien, die ein gesundes Innenraumklima gewährleisten“, sagt Klaus Hellmold, Vice President Global Business Unit Automotive Rolls bei FoamPartner. „Mit unseren OBoSky-Schaumstoffen für Dachhimmel setzen wir im Hinblick auf effiziente Verarbeitung und Umweltverträglichkeit neue Maßstäbe.“

Die OBoSky-Schaumstofftypen für Dachhimmel zeichnen sich durch eine gleichmäßige und feinporige Struktur mit guten Oberflächen aus, die flamm- und klebekaschiert werden können und sich auch für Textilien mit niedrigem Flächengewicht eignen.

In Tests nach VDA 278 und VDA 270 bleiben die PUR-Schaumstoffe OBoSky deutlich unter den von der aktuellen Daimler-Norm DBL 5450 vorgeschriebenen VOC- und FOG-Werten. (Abb.: FoamPartner)

In Tests nach VDA 278 und VDA 270 bleiben die PUR-Schaumstoffe OBoSky deutlich unter den von der aktuellen Daimler-Norm DBL 5450 vorgeschriebenen VOC- und FOG-Werten. (Abb.: FoamPartner)

Die etherbasierte Prepolymertechnologie der Materialien sichert nicht nur hohe Hydrolysebeständigkeit und dauerhaft gute mechanische Eigenschaften, sondern führt gegenüber rein esterbasierten Schaumstoffen zu signifikant niedrigeren Werten bei flüchtigen organischen Stoffen (VOC) und Fogging (FOG). So liegt OBoSky in den VOC- und FOG-Prüfungen gemäß VDA 278 und VDA 270 deutlich unter den Grenzwerten der Liefervorschrift DBL 5450 der Daimler AG für weichelastische Schaumstoffe auf Polyurethanbasis.

OBoSky ist als Rollenware in unterschiedlichen Rohdichten sowie mit oder ohne Flammschutzausrüstung gemäß FMVSS 302 lieferbar. Der Herstellprozess ermöglicht die Fertigung von 120-m-Blockschaumlängen, was im Vergleich zu den im Markt üblichen 60-m-Blöcken zu circa 50 % weniger Klebenähten führt.

FoamPartner stellt die neuen Produkte auf der Foam Expo Europe vor, die vom 10. bis12. September 2019 in der Landesmesse Stuttgart stattfindet.

www.foampartner.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.