Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Gabriel-Chemie: Farben und Effekte zu Trendthemen

In die Colour Vision N°20 sind die Themen Nachhaltigkeit und Spiritualität eingeflossen. (Foto: Gabriel-Chemie)

In die Colour Vision N°20 sind die Themen Nachhaltigkeit und Spiritualität eingeflossen. (Foto: Gabriel-Chemie)

Gabriel-Chemie, Gumpoldskirchen (Österreich), präsentiert zum Jahresbeginn die 20. Auflage der Farb- und Trendserie Colour Vision für die Welt der Kunststoffe. Gemeinsam realisieren Coloristen und Trendscouts in jährlichem Intervall eine neue Colour-Vision-Kollektion, die Markenartikelherstellern, kreativen Designern von Konsumprodukten und Kunststoffverarbeitern als Inspirationsquelle dienen soll.

In die Kreation der 20. Auflage der Kollektion sind die Themen Nachhaltigkeit und Spiritualität eingeflossen. Demnach tragen die neuen Farbentwicklungen der Colour Vision N°20 die Namen Sustainability und Spirituality. Die gesamte Kollektion reflektiert den aktuellen Zeitgeist, der den bewussten Umgang mit der Umwelt und die Ressourcen, sowie die Achtsamkeit auf sich und die Erde in den Vordergrund rückt.

Die Palette Sustainability erfasst das Prinzip der Nachhaltigkeit sowie Circular Economy. (Foto: Gabriel-Chemie)

Die Palette Sustainability erfasst das Prinzip der Nachhaltigkeit sowie Circular Economy. (Foto: Gabriel-Chemie)

Sustainability erfasst das Prinzip der Nachhaltigkeit und eine funktionierende Circular Economy. Die neuen Farbkreationen spiegeln dies mittels Erdtönen wieder. Neben den Farben wird das Thema Nachhaltigkeit auch in der Auswahl der eingesetzten Materialen deutlich. Denn PCR (Post Consumer Recycling)- und PIR (Post Industrial Recycling)-Polymer ermöglichen die nachhaltige Nutzung von Kunststoffen.

Ergänzt wird die Palette durch ein neu entwickeltes Additiv, das es ermöglicht, auch dunkle und schwarze Kunststoffartikel im Recyclingprozess detektierbar und somit sortierbar zu machen. Ein wichtiger Schritt für die Circular Economy ist ebenso die Taggant Technology, kurz TagTec, mit der im Kunststoffartikel direkt und unsichtbar Informationen gespeichert und mit Sensoren ausgelesen werden können. Ein Kunststoffteil erhält dadurch einen unsichtbaren Fingerabdruck und wird authentifizierbar.

Spirituality erstreckt sich von Rot- und Lila-Nuancen über Gelb und Gold bis zu verschiedenen Blau-Tönen. (Foto: Gabriel-Chemie)

Spirituality erstreckt sich von Rot- und Lila-Nuancen über Gelb und Gold bis zu verschiedenen Blau-Tönen. (Foto: Gabriel-Chemie)

Spirituality stattet die Farben mit dem Aspekt der Achtsamkeit aus und bietet faszinierende Impressionen. Das Farbspektrum erstreckt sich von pulsierenden Rot- und Lila-Nuancen über energiegeladenes Gelb und Gold bis hin zu verschiedenen Blau-Tönen.

Mit der Analyse neuer Farbtrends aus verschiedenen Industriebranchen und der Berücksichtigung sozialer Einflüsse im Markt, werden jährlich neue Trendthemen erarbeitet und mittels Linsenplättchen visualisiert. Gabriel-Chemie. Besondere Effektpigmente veredeln die Farben und geben ihnen damit eine neue Wertigkeit. Das österreichische Familienunternehmen ist Spezialist für die Rezeptierung und Herstellung von Farb- und Additiv-Masterbatch zur Einfärbung, Veredelung und technische Optimierung thermoplastischer Kunststoffe. Individuelle Farbeinstellungen werden unter Berücksichtigung kundenspezifischer Anforderungen, kaufmännischer Wünsche und technischer Vorgaben erstellt.

www.gabriel-chemie.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.