Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

KHS: PET-Konzepte mit Fokus auf Circular Economy

KHS stellt auf der K 2019 ein neues PET-Konzept am Beispiel einer Saftflasche vor. Diese vereint einzelne umweltschonende Verpackungslösungen in einem Behälter und unterstützt damit den Gedanken der Circular Economy, so das Unternehmen. Weiterhin informiert der Systemanbieter anhand linientauglicher Behälterlösungen wie Effizienz und Nachhaltigkeit miteinander einhergehen sowie des Serviceangebots Bottles & Shapes. Mit diesen Technologien möchte KHS seine Kunden bei der Umstellung auf ein umwelt- und ressourcenschonendes Verpackungsportfolio unterstützen.

„Die Nachfrage der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie nach Verpackungslösungen, die effiziente Produktionsprozesse unterstützen und bei einem hohen Produktschutz zugleich einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten, wächst stetig“, betont Kai Acker, Vorsitzender der Geschäftsführung bei KHS. „Schon heute bieten wir hierfür zukunftsweisende Konzepte und decken mit unserem umfassenden PET-Portfolio die gesamte Wertschöpfungskette vom innovativen Flaschendesign bis zur energie- und ressourceneffizienten Produktion ab.“

Neues Flaschenkonzept im Mittelpunkt

Erstmal präsentiert KHS eine neu entwickelte PET-Flasche, in dem die Strategie aus Reduktion, Recycling und Wiederverwertung konsequent verfolgt wurde. Dafür wurde eine Partnerschaft mit einem Umweltdienstleister geschlossen. Im Vergleich zu herkömmlichen PET-Behältern realisierte das Unternehmen hier einen hohen Produktschutz und eine längere Haltbarkeit insbesondere für sensitive Getränke. Darüber hinaus ist die Flasche vollständig recyclingfähig und schont zusätzlich Ressourcen. „Unser Ziel war es, einen Behälter mit kleinstmöglichem ökologischen Fußabdruck zu konzipieren. Damit entwickeln wir den Ansatz der Circular Economy konsequent weiter“, sagt Acker.

Ganzheitlicher Liniengedanke

Wie sich die gesamte Prozesskette effizient und nachhaltig zugleich gestalten lässt, zeigt KHS anhand von Linienlösungen für die PET-Verarbeitung. Diese sind nicht nur in der Lage, recycelten Kunststoff effektiv zu verarbeiten, sie zeichnen sich außerdem durch Energie- und Ressourceneffizienz aus – und zwar vom Streckblasprozess bis zur Palettierung.

Mit dem Bottles & Shapes-Programm treibt KHS zudem seine Entwicklungen entlang der gesamten Produktionskette voran. Dabei werden nicht nur erste Ideen, Zeichnungen und 3D-Animationen zur gewünschten Flasche realisiert, sondern auch Prototypen, individuelle Musterflaschen und langlebige Blasformen. Auch hier sind in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Reduzierung des Materialeinsatzes und damit die Schonung der Umwelt eines der zentralen Ziele.

www.khs.com

Halle 13, Stand 13-A75

Im Fokus des Messeauftritts steht in diesem Jahr das Thema Circular Economy. (Grafik: KHS-Gruppe)

Dieser Anbieter stellt auf der K 2019 Düsseldorf in Halle
					13 am Stand 13-A75 aus
Halle: 13
Stand: 13-A75

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.