Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Meusburger: Zuverlässige Steuerung von 3-Platten-Werkzeugen

Der Klinkenzug E 1817 ist eine Alternative zu Rund- oder Flachklinkenzügen. (Foto: Meusburger)

Der Klinkenzug E 1817 ist eine Alternative zu Rund- oder Flachklinkenzügen. (Foto: Meusburger)

Klinkenzüge werden zur Steuerung von Werkzeugen mit 2 Trennebenen, gerne auch als 3-Platten-Werkzeuge bezeichnet, eingesetzt. Mit dem neuen Klinkenzug E 1817 hat Meusburger, Wolfurt (Österreich), eine exklusive Alternative zu den am Markt bestehenden Produkten, wie beispielsweise Rund- oder Flachklinkenzügen, geschaffen. Durch das einfache mechanische Funktionsprinzip bietet der neue Klinkenzug hohe Zuverlässigkeit bei der Steuerung von 3-Platten-Werkzeugen. Zudem zeichnet er sich durch eine kompakte Bauweise sowie einen geringen Bearbeitungsaufwand für die Montage aus.

Das Funktionsprinzip im Detail

Abb.: Meusburger

Abb.: Meusburger

Das Werkzeug befindet sich vorerst im geschlossenen Zustand. Zunächst wird die erste Trennebene geöffnet, dabei beträgt die maximal zulässige Zugkraft 14 kN pro Klinkenzug. Der in der Platte eingebrachte Mitnehmer zieht die schwimmende Platte bis zum gewünschten Hub. Dieser wird durch die Lage der Nocke bestimmt, welche einfach und präzise auf der Spindel im Bereich von 6 bis 165 mm eingestellt werden kann. Durch Kontern der beiden Nockenhälften wird die Position fixiert und somit das Spiel der Spindel eliminiert.

Abb.: Meusburger

Abb.: Meusburger

Sobald der Kulissenhebel auf die Nocken trifft, wird der Verriegelungshebel über den Mitnehmer gelenkt und die zweite Trennebene wird freigegeben. Der Kulissenhebel ist DLC-beschichtet und somit äußerst verschleißarm.

Abb.: Meusburger

Abb.: Meusburger

Dank der integrierten Systemdruckfeder im Verriegelungshebel wird dieser anschließend immer auf Neutralstellung gebracht.

Zum Klinkenzug E 1817 gibt es von Meusburger eine Animation, die die einzelnen Schritte detailliert darstellt.

www.meusburger.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.