Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

OKA-Tec: Stabilisatoren gegen Wärmealterung

Zur Fakuma präsentiert die OKA-Tec GmbH aus Bönen ihre Stabilisatoren zur verlässlichen Wärmealterungsstabilität für anspruchsvolle technische Kunststoff-Compounds. Die Antioxidantien verhelfen aktuellen Kunststoffentwicklungen für den Leichtbau und die Elektromobilität zum Erfolg.

Die speziell entwickelten Hitzestabilisatoren eignen sich für zahlreiche technische Kunststoffanwendungen, die eine sehr gute Wärmestabilisierung Chemikalienbeständigkeit erfordern. Die Hitzestabilisatoren Okabest PAT sind besonders für PP-Compounds geeignet, bei denen neben der ausgiebigen Langzeitstabilität auch niedrige Werte bei flüchtigen und kondensierbaren Emissionen (VOC Werte nach VDA 278) und entsprechend gute Geruchsbewertungen gefordert werden, wie etwa bei Bauteilen für den Autoinnenraum.

Die Serien Okabest CLX und PAT umfassen spezielle Prozess- und Langzeitwärmestabilisatoren sowie VOC-Emissionsfänger für technische Kunststoff-Compounds, wie z. B. PA, PPA, PBT, PC/ABS, ABS, POM, PP und TPEs für Automotive-Anwendungen.

Die Okaflex-Produktreihe umfasst organische Langzeitwärmestabilisatoren, welche zusätzlich die Beständigkeit gegen autotypische Medien wie Öle, Schmierstoffe, Glykole, Fette, Elektrolyte und Reinigungsmittel verbessern und sich aufgrund der vorteilhaften elektrischen Eigenschaften für zukünftige Anwendungen im Automobilbau, wie z. B. Elektrofahrzeugen, eignen.

Maßgeschneiderte Stabilisierungssysteme sind auf Anfrage und projektbezogen ebenfalls möglich.

www.oka-tec.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B4 am Stand B4-4404 aus
Halle: B4
Stand: B4-4404

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.