Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Pixargus: Qualitätskontrolle von Wellrohren

Das neue Inspektionssystem zur Oberflächenkontrolle von Wellrohren und Spiralrohren bietet die Inline-Qualitätskontrolle von flexiblen Rohrsystemen. (Foto: Pixargus)

Das neue Inspektionssystem zur Oberflächenkontrolle von Wellrohren und Spiralrohren bietet die Inline-Qualitätskontrolle von flexiblen Rohrsystemen. (Foto: Pixargus)

Mit dem neuen Inline-System ProfilControl 7 S CorrugatedTube von Pixargus, Würselen, lässt sich die Ringstruktur von Wellrohren jetzt lückenlos prüfen, denn neue Algorithmen inspizieren zwischen Wellenberg und -tal erstmals auch den Wellenrücken.

Erst sie macht das Wellrohr zum biegsamen Multitalent in Maschinen, Geräten und Fahrzeugen: Die Ringstruktur. Was den biegsamen Kunststoffrohren ihre besondere Flexibilität verleiht, war für die Qualitätsüberwachung bis dato allerdings schwierigstes Gelände. Durch die Ringe wechseln sich auf der Produktoberfläche glatte und gewellte Strukturen ab. Die müssen automatisch erkannt und nach unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen kontinuierlich geprüft werden.

Spezieller Prüfkopf und neuen Algorithmen

Pixargus hat mit der Technologie vom Prüfsystem PC7 S Tube nun einen neuen Prüfkopf für Wellrohre entwickelt. Acht Hochleistungskameras nehmen die Wellrohroberfläche aus unterschiedlichen Richtungen in den Blick und inspizieren dabei nicht nur Wellenberge und -täler, sondern auch den Wellenrücken. Auf der Softwareseite wurden neue algorithmische Verfahren entwickelt und implementiert, die den Wechsel von glatt und wellig erkennen bzw. unterschiedliche Produktstrukturen ausblenden können – so werden auch kleinste Fehler sichtbar. Löcher, Dellen, Blasen, Knoten, Kratzer, Risse und mangelhafte Quetschnähte werden nach Angaben von Pixargus zu 100 % erkannt.

Vernetzt und einfach skalierbar

PC7 S CorrugatedTube inspiziert Wellrohre und Spiralrohre mit unterschiedlichen Geometrieverläufen sowie Oberflächen und Farben. Es ist standardmäßig für Durchmesser bis 30 mm ausgelegt. Das modular skalierbare System lässt sich einfach in Industrie-4.0-Umgebungen integrieren und bietet alle gängigen Schnittstellen wie z.B. OPC-UA etc.

www.pixargus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.