Produkte im Einsatz

In der Rubrik "Produkt im Einsatz" berichten Hersteller von Maschinen, Geräten und Rohstoffen sowie Anbieter von Dienstleistungen über ihre Produkte und Services im Praxiseinsatz. Für den Inhalt der PR-Berichte in dieser Rubrik sind die bereitstellenden Unternehmen verantwortlich.

Rubrik: Werkzeugbau

Bei der komplexen Mechanik des Inhalators greifen insgesamt 14 Bauteile perfekt ineinander. (Foto: Witosa)
Celon Pharma: Spritzgießformen mit Witosa-Heißkanalsystemen

Nahezu losgelöst von der Entwicklung in anderen Industriebereichen ist die Medizintechnik auch weiterhin eine stark wachsende Branche mit großer Innovationskraft. Vielfältige neue Produkte mit neuen Werkstofftypen für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete

Pro Jahr durchlaufen etwa 50 bis 60 Spritzgießwerkzeuge die Fertigung bei Fassnacht. (Foto: Mecadat)
Fassnacht: Modulare 3D-Software im Werkzeug- und Formenbau

Spritzgießwerkzeuge „Made by Fassnacht“ genießen einen Spitzenruf. Seit vielen Jahren schon trägt im CAD/CAM-Bereich die modulare 3D-Branchenlösung VISI entscheidend zum Erfolg der in Bobingen nahe Augsburg ansässigen Werkzeugmanufaktur bei. Auch

Schwarz und stark: Die Beschichtung Balinit Dylyn erfüllt Höchstansprüche auf dem zweigeteilten Neckring. (Foto: Oerlikon Balzers)
MHT Mold & Hotrunner: Beschichtungen für Arbeit im Sekundentakt

Mit innovativen Spritzgießwerkzeugen strebt die MHT Mold & Hotrunner Technology AG, Hochheim/Main, immer kürzere Zykluszeiten und höhere Produktionsleistungen für Kunden in der Verpackungsindustrie an. Beschichtungen mit Balinit Dylyn oder Balinit

Präzision gefordert: Rund-, Flach- und Hakenklinkenzug (von links) öffnen und schließen die Formplatten. Damit das reibungslos funktioniert, werden sie mit höchster Genauigkeit gefertigt. (Foto: Strack Norma)
Lauer Harz: Zug um Zug

Klinkenzüge öffnen in einem Werkzeug zusätzliche Trennebenen. Das muss zuverlässig klappen – auch bei hohen Zugkräften, tonnenschweren Werkzeugen und unter jeglichen Umgebungsbedingungen. Die Lauer Harz GmbH, Lüdenscheid, verlässt sich dabei

In klimatisierten Räumen produziert Hörl Kunststofftechnik täglich über drei Millionen Klein- und Mikrospritzgießteile aus technischen Kunststoffen, die hauptsächlich für hochwertige Steckverbinder und Kontaktkomponenten verwendet werden. (Foto: Mecadat)
Hörl Kunststofftechnik: Papierlos zur Null-Fehler-Produktion

Die automatische Null-Fehler-Produktion hochwertiger Klein- und Mikroteile aus – häufig abrasiv wirkenden – technischen Kunststoffen erfordert Höchstleistungen vom Werkzeugbau. Bei Hörl Kunststofftechnik im oberbayerischen Laufen trägt die 3D-Komplettlösung VISI mit

Grässlin: Nicht mehr Schluss nach 8.000 Schuss

Nun gehen die Uhren anders bei Grässlin, Spezialist für Zeitschalttechnik aus dem Schwarzwald: Bisher musste man beim Spritzguss einer Blende für Zeitschaltuhren nach 8.000 Stück das Formwerkzeug stets nachbearbeiten. Dank