Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Solvay: Hochtemperaturpolymer auf der Basis von PEEK

Solvay wird auf der K 2019 Entwicklungen im Bereich thermoplastischer Verbundwerkstoffe vorstellen – Leichtbaumaterialien, die auf nachhaltige Mobilitätsanwendungen ausgerichtet sind und die ressourceneffizienten Lösungen der Unternehmensgruppe für Kunden in den Bereichen Luft- & Raumfahrtindustrie, Automobilindustrie sowie Öl & Gas erweitern.

Das Unternehmen hat vor Kurzem eine Plattform geschaffen, die sich auf thermoplastische Verbundwerkstoffe fokussiert, indem sie ihre firmeninternen Kompetenzen im Bereich der Verbundwerkstoffe und ihr branchenführendes Portfolio an Hochleistungspolymeren vertikal integriert. Neben Gewichtseinsparungen bieten diese thermoplastischen Verbundwerkstoffe Wärme-, Schock- und Chemikalienbeständigkeit, Festigkeit und Zähigkeit und ermöglichen Designfreiheit. Zusätzlich zu der Entwicklung thermoplastischer Verbundwerkstoffe, wird Solvay ein neues Hochtemperaturpolymer auf der Basis von PEEK präsentieren.

Solvay wird auch fortschrittliche Anwendungen ihrer Hochleistungsmaterialien, wie u. a. das erste, recyclebare E-Bike, welches komplett aus Kunststoff besteht und aus langfaserthermoplastischen (LFT) Material des Unternehmens hergestellte wurde, vorstellen.

Des Weiteren sind Präsentationen über nachhaltige Mobilität und Ressourceneffizienz in diversen Schwerpunktbereichen vorgesehen. Das Spektrum der Themen reicht von Batterien und Additiver Fertigung über Hypervernetzung, Transportwesen, Wasserfiltration und Bauwesen bis hin zu Konsumgütern. Diese Präsentationen finden auf dem Stand von Solvay in der ersten Messewoche am Mittwoch, Donnerstag und Freitag sowie in der zweiten Messewoche am Montag und Dienstag statt.

www.solvay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.