Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Strack: Neue Produkte für Spritzgieß- und Druckgusswerkzeuge

 Strack Norma stellt neue Produkte für Spritzgieß- und Druckgusswerkzeuge sowie ein umfangreiches Sortiment an innovativen und standardisierten Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau. (Foto: Strack)


Strack Norma stellt neue Produkte für Spritzgieß- und Druckgusswerkzeuge sowie ein umfangreiches Sortiment an innovativen und standardisierten Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau. (Foto: Strack)

Neue Produkte für Spritzgieß- und Druckgusswerkzeuge sowie ein umfangreiches Sortiment an innovativen und standardisierten Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau stellt die Strack Norma GmbH & Co. KG, Lüdenscheid, auf der K 2019 vor. Dazu gehören die DLC-beschichteten Zentriereinheiten Z500 und Z501, die durch flache Bauform und reduzierte Wartungskosten überzeugen sollen und für eine präzise Formzentrierung sorgen.

Sie lassen sich außen an die Form anschrauben und vergrößern so den Aktivbereich für den Konstrukteur im Werkzeug. Erhältlich in sechs Abmessungen und in schmaler Bauweise, erhalten sie die Plattenstabilität und lassen sich auch bei geschlossenen Werkzeugen leicht demontieren. Die DLC-Schicht, eine diamantähnliche Kohlenstoffschicht, wird auf die beweglichen Komponenten, wie den Zentrierzapfen oder das Führungsschwert, aufgebracht.

Sie verlängert so bei diesen ungeschmierten Komponenten die Wartungsintervalle, erhöht die Standzeit und sorgt für eine hohe Kratz- und Verschleißfestigkeit der Oberfläche. Zusätzlich mindert sie die Korrosionsneigung und gewährleistet eine homogene Schichtdicke. Mit DLC-beschichteten Bauteilen lassen sich Wartungskosten so um bis zu 80 Prozent reduzieren. Z500 und Z501 sind in mehreren Abmessungen erhältlich.

Die neuen, kleingebauten Schieberhaltevorrichtungen Z5140-3-250 und Z5140-4-250 erweitern die bewährte Reihe Z5140. Ihre dachförmige Haltefläche ist quer angesetzt, so dass sie es ermöglicht, speziell lange und schmale Schieber auch auf minimalem Raum zu sichern. Sie garantiert eine hohe Haltekraft und ermöglicht einen sicheren Betrieb des Schieberwerkzeuges.

Systemdruckfedern von Strack Norma setzen sich aus einem flachrunden Profildraht aus Federstahl zusammen. Dabei sind sie so gewickelt, dass sie auf Druck reagieren. Aufgrund ihrer vielseitigen Anwendung kommen Systemdruckfedern unter anderem in der Stanz- und Umformtechnik, im Spritzgieß- und Druckgießwerkzeugbau und im Maschinen- und Vorrichtungsbau zum Einsatz.

Sie weisen standardmäßig einen Durchmesser von 10 bis 63 mm und eine Länge von 25 bis 305 mm auf. Die gleichen Längen und Durchmesser der Druckfedern ermöglichen eine problemlose Auswechselbarkeit zwischen den verschiedenen Belastungsstufen. Außerdem lässt das spezielle Profil der Druckfedern hohe Wechsel- sowie Dauerbelastungen zu.

Zudem erweitert Strack Norma sein Sortiment an Federn um die Variante SN2521, welche für geringere Belastungen bestens geeignet ist. Jeder Belastungsart ist eine eigene Farbkennzeichnung zugeordnet, die nicht nur der schnellen Unterscheidung dient, sondern auch eine Verwechslung ausschließt.

Je nach Anforderung wird ein bestimmter Federtyp eingesetzt. Das Sortiment von Strack umfasst folgende Belastungsstufen: Hellgrün: leichter Belastungsgrad (SN2521-), grün: leichter Belastungsgrad (SN2520-), blau: mittlerer Belastungsgrad (SN2540-), rot: hoher Belastungsgrad (SN2560-), gelb: sehr hoher Belastungsgrad (SN2580-), silber: extra starker Belastungsgrad (SN2590-). Die Systemdruckfedern SN2520, SN2540, SN2560 und SN2580 von Strack Norma entsprechen der DIN ISO 10243.

Zudem präsentiert Strack Norma eine neue, DLC-beschichtete Ausführung des Auswerferstifts Z98. Dank der Beschichtung sorgt sie für bessere Trocken-Notlaufeigenschaften und erhöht somit die Standzeit des Werkzeugs und die Produktivität. Die DLC-Schicht besitzt eine Dicke von etwa 2 ?m und eine Härte von ca. 3.000 HV bei einem Reibwert von 0,1 – 0,15.

Neu ist zudem auch das Temperierrohr Z77711 in seiner Ausführung aus Edelstahl, eine baugleiche Alternative zum bereits bestehenden Modell Z7771 aus Messing. Beide Varianten stellt das Unternehmen auf der Messe vor. Z77711 aus Edelstahl ist besonders resistent und widerstandsfähig gegen Korrosion. So vermeidet es Spannungsrisskorrosionen auch bei chloridhaltigen Kühlmedien.

www.strack.de

Dieser Anbieter stellt auf der K 2019 Düsseldorf in Halle
					01 am Stand 01-C41 aus
Halle: 01
Stand: 01-C41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.