Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Sumitomo (SHI) Demag: Nachrüstbares Mehrkomponenten-Spritzgießen

Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery, Schwaig, hat mit der vollelektrischen MultiPlug eine nachrüstbare Einspritzeinheit auf den Markt gebracht, die mit allen bestehenden Maschinen des Herstellers jeder Schließkraft kombiniert werden kann. Die Technik wurde erstmals auf der K 2019 vorgestellt.

Die vollelektrische MultiPlug – das Bild zeigt die vertikale Option – bietet eine effiziente Möglichkeit, auf Mehrkomponententechnik umzusteigen. (Foto: Sumitomo (SHI) Demag)

Die vollelektrische MultiPlug – das Bild zeigt die vertikale Option – bietet eine effiziente Möglichkeit, auf Mehrkomponententechnik umzusteigen. (Foto: Sumitomo (SHI) Demag)

Die Plug-and-Play-Einheit der vollelektrischen MultiPlug kostet laut Hersteller ein Bruchteil dessen, was ein Verarbeiter für eine neue Mehrkomponenten-Spritzgießmaschine kalkulieren müsste. Damit will Sumitomo (SHI) Demag den Einstieg in das Mehrkomponenten-Spritzgießen erleichtern.

Mit der modernen elektrischen Antriebstechnologie, wie sie bei der IntElect-Baureihe des Unternehmens zum Einsatz kommt, können Anwender von einer Einkomponenten- zu einer Mehrkomponentenfertigung und wieder zurück wechseln. Solange die Werkzeuggröße in den vorhandenen Werkzeugraum passt, ist die Einheit als Nachrüstung mit allen bestehenden Spritzgießmaschinenbaureihen von Sumitomo (SHI) Demag kombinierbar.

Die MultiPlug-Einheit ist in zwei Konfigurationen erhältlich und kann entweder vertikal auf der Maschine oder horizontal an der Bediengegenseite montiert werden. In der vertikalen Ausführung können Bedienfeld und Schaltschrank flexibel an die Produktionsanforderungen angepasst werden. Bei der horizontalen Ausführung ist die Einheit in einer Schutzeinhausung untergebracht. Der Schaltschrank ist dabei in dieses Sicherheitsterminal integriert.

Die Wahl der Position ist abhängig von der Werkzeuggestaltung. Die zwei Konfigurationen erlauben es dem Unternehmen, auch bestehende Fertigungslayouts und Platzbeschränkungen zu berücksichtigen. „Die vertikale Installation spart zwar Aufstellfläche, trägt aber zusätzlich zur Höhe der Maschine bei. Wenn es innerhalb einer Produktionsumgebung Einschränkungen in der Höhe gibt, bietet das Querformat eine sinnvolle Alternative“, sagt Produktmanager Peter Gladigau.

Für flexibleres und sichereres Arbeiten ermöglicht ein Handgerät dem Bediener das Einrichten der Form und das Einstellen der Düsenposition. (Foto: Sumitomo (SHI) Demag)

Für flexibleres und sichereres Arbeiten ermöglicht ein Handgerät dem Bediener das Einrichten der Form und das Einstellen der Düsenposition. (Foto: Sumitomo (SHI) Demag)

Für eine einfache Einrichtung des Werkzeugs, einschließlich des Zugangs zur Positionierung der Einspritzdüse, sind beide Konfigurationen mit einem tragbaren Steuergerät ausgestattet.

Eine gewisse Anpassung an die Hauptmaschine und Signalanpassungen können erforderlich sein. Lokale Serviceabteilungen und qualifizierte Maschinentechniker von Sumitomo (SHI) Demag kümmern sich darum. „Ist die Produktionsstätte gut vorbereitet, kann ein MultiPlug-Retrofit realistischerweise innerhalb eines Arbeitstages abgeschlossen werden, was die Produktionsausfallzeiten minimiert“, so Peter Gladigau.

www.dpg.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.