Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Synventive: 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungssteuerung im Fokus

Synventive zeigt mit der dritten Generation synflow die Weiterentwicklung der etablierten 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungssteuerung. (Foto: Synventive)

Synventive zeigt mit der dritten Generation synflow die Weiterentwicklung der etablierten 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungssteuerung. (Foto: Synventive)

Plug’n-Play-Heißkanalsysteme und die neusten Möglichkeiten der activeGate-Technologien für eine aktiv kontrollierte Schmelzeführung stehen im Mittelpunkt des Auftritts der Synventive Molding Solutions GmbH, Bensheim, auf der Fakuma 2018. Dabei legt das Unternehmen sein Augenmerk vor allem auf das Ergebnis beim Spritzgießer – perfekte Bauteile mit anspruchsvollster Oberflächengüte und optimaler Maßhaltigkeit sowie Reproduzierbarkeit.

Mit der dritten Generation synflow präsentiert Synventive zudem die Weiterentwicklung der etablierten 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungssteuerung für perfekte Oberflächen beim Kaskadenspritzgießen. Die Lösung bietet dem Anwender jetzt noch mehr Möglichkeiten und eine neue benutzerfreundliche Bedienoberfläche, um sichtbare Defekte an sequentiell gefüllten Bauteilen zu vermeiden.

Hinzugefügt wurde die Funktion die Verschlussnadel an jeder Hubposition zu stoppen und zu halten, um Familienwerkzeuge zu balancieren oder mehrfach angebundene Bauteile zu füllen. Auch mehrere Nadelbewegungen in einem Zyklus sind jetzt programmierbar, was die Möglichkeit eröffnet Kaltkanäle vorzufüllen oder differentielle Nachdruckphasen bei komplexen Bauteilanwendungen zu fahren. Die verschiedenen Optionen der Verschlussnadeleinstellungen und -bewegungen werden an Hand einer Live-Demonstration an einem 6-fach Heißkanalsystem gezeigt.

www.synventive.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.