Technologie-News: Aufbereitungs- und Recyclingtechnik

ZSK-Doppelschneckenextruder sorgen bei kurzen Verweilzeiten der Schmelze für eine gute Entgasung sowie eine hohe Dispergierung. (Foto: Coperion)
Coperion: Wirtschaftlicheres Bottle-to-Bottle-Recycling

PET-Flakes können jetzt mit ZSK-Doppelschneckenextrudern von Coperion, Stuttgart, ohne Vortrocknung zu Granulat aufbereitet, im SSP-Reaktor aufkondensiert und wieder zu Flaschen verarbeitet werden, die in ihrer Qualität Neuware entsprechen. Das mit … Mehr >

Ziel der neuen Entwicklung ist es, Kunststoffflakes aus bspw. Post-Consumer-Sammlungen ohne Granulieren direkt im Spritzgießen zu verarbeiten. (Foto: iStock)
Engel: Spritzgießen mit Kunststoff-Flakes

Mit einem neuen Verfahren macht es Engel, Schwertberg (Österreich), möglich, Kunststoffabfälle direkt nach dem Vermahlen als Flakes im Spritzgießen zu verarbeiten. Damit entfällt mit der Granulierung ein kompletter Prozessschritt. Das … Mehr >

Mit der Steuerung CSpro bekommen ZSK-Extruder ein klar strukturiertes und intuitiv bedienbares User Interface. (Foto: Coperion)
Coperion: Extrudersteuerung mit neuer Nutzeroberfläche

Coperion, Stuttgart, hat seiner Steuerung CSpro für ZSK Doppelschneckenextruder ein neues Erscheinungsbild verliehen. Dieses Graphical User Interface (GUI) schafft ein einheitliches Look-and-Feel über alle Anwendungsebenen hinweg und ist dank der … Mehr >

Automatisches UWG-System inklusive Hochleistungsschmelzefilter. (Foto: Maag)
Maag: Präsentation auf virtueller Achema Pulse

Die Maag Group, Oberglatt (Schweiz), präsentiert ihre Pumpen- und Filtrationssysteme, Granulier- und Pulverizingsysteme, Recyclinganlagen sowie Lösungen im Bereich der Digitalisierung für den Einsatz in der Polymerindustrie am 15. und 16. … Mehr >

Der neue Extruder MRSjump ermöglicht PET-Recycling ohne Vorbehandlung. (Foto: Gneuß)
Gneuß: Upcycling von PET in einem Extrusionsschritt

In nur einem kurzen Prozessschritt verarbeitet der neue Extruder MRSjump von Gneuß, Bad Oeynhausen, ein breites Input-Materialspektrum von Polymer-Mahlgütern aus Haushaltsabfällen, Materialkombinationen und Bottle-Flakes. Ohne eine Vorbehandlung des Eingangsmaterials wie … Mehr >

Die schallgeschützte Getecha-Zentralmühle 45090 ist für Durchsätze von bis zu 900 kg/h ausgelegt. (Foto: Getecha)
Getecha: Immer mehr kundenspezifische Zerkleinerungslösungen

Im Zentrum der automatisierten Komplettlösungen des Zerkleinerungstechnikherstellers Getecha, Aschaffenburg, stehen oft projektspezifisch konfigurierte Trichter- und Einzugsmühlen der RotoSchneider-Generation. „Gerade in jüngster Vergangenheit ist die kunden- und projektspezifische Optimierung unserer Zerkleinerungslösungen … Mehr >

Peneder: Neues Werk für NGR

Die Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (NGR) aus Feldkirchen/Donau verzeichnet randvolle Auftragsbücher und stößt damit an ihre Kapazitätsgrenzen. Der österreichische Hersteller von Kunststoffrecycling-Technologien hat deshalb Mitte Mai 2021 den Spatenstich für … Mehr >

Der zur Aufbereitung von Weich-PVC ausgelegte Compeo der Baugröße 176 in Kaskadenanordnung schafft Durchsätze bis 12.500 kg/h. (Foto: Buss)
Buss: Compoundiersystem zur Aufbereitung von Weich-PVC

Für die Aufbereitung von Weich-PVC sind die modularen Compoundiersysteme Compeo von Buss, Pratteln (Schweiz), jetzt auch in Kaskadenbauweise verfügbar. Die Austrags- und Granuliereinheit sind hier mechanisch vom Ko-Kneter abgekoppelt und … Mehr >

Die Beistellmühle G-Max 13 verfügt über einen Riemenantrieb mit automatischem Selbstspannsystem. (Foto: Wittmann)
Wittmann: Mühlen mit wartungsfreiem Riemenantrieb

Angüsse sind sauberer Produktionsausschuss und können deshalb leicht wiederverwendet werden. Die Beistellmühlen der G-Max-Serie von Wittmann, Wien (Österreich), sind speziell für das Inline-Recycling von Angüssen entwickelt und eignen sich gut … Mehr >

1 2 3 4 26