Technologie-News: Automatisierungstechnik

Der Wittmann W938T Roboter ist das Herzstück der Palettierzelle, die mit zwei Fördersystemen von ErgoTek arbeitet. (Foto: Wittmann)
Wittmann: Mit Robotern palettieren oder Blitzschach spielen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 12 am Stand 12-F23 aus.Halle: 12
Stand: 12-F23

Premiere feiert die neue wartungsarme Kleingeräteserie WX128, die eine gut zugängliche und kompakte Automation erschließt. Mit einer Palettierzelle für das automatisierte Be- und Entladen präsentiert Wittmann eine neue Anwendung seiner Robotsysteme. Ein Hochleistungsroboter lädt zum Schachspiel ein.

Beim Spritzgießen der Luer-Konnektoren auf einem Allrounder More 1600 sind Fingerspitzengefühl und Präzision gefragt: Das Schussgewicht der weichen TPE-Komponente beträgt nur 0,05 g. (Foto: Arburg)
Arburg: Im Werkzeug montierte, kosteneffiziente 2K-Leichtgewichte
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 13 am Stand 13-A13 aus.Halle: 13
Stand: 13-A13

Auf der K 2022 zeigt der Maschinenbauer am Beispiel von Luer-Konnektoren für die Pharmaindustrie, wie sich durch Funktionsintegration Zeit und Kosten sparen lassen. Die 0,25 g leichten 2K-Verschlüsse entstehen im 4+4fach-Werkzeug von Braunform auf einer 1.600-kN-Spritzgießmaschine Allrounder More.

Modular aufgebaute und voll vernetzte Fertigungszelle für das kombinierte Verfahren aus Inmould Decoration (IMD) und Hinterspritzen einer Sensorfolie mit UV-Härteeinheit und CO2-Reinigungs-Station. (Foto: Wittmann Battenfeld)
Wittmann: Sprachgesteuerte Arbeitszelle und voll vernetzte IMD/IML-Fertigungszelle
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 12 am Stand 12-F23 aus.Halle: 12
Stand: 12-F23

Der Single-Source-Anbieter für die gesamte Spritzgießanlage präsentiert eine vollständig aufgebaute Studie zu modernen und intuitiven Interaktionsmöglichkeiten mit Spritzgießmaschine und Entnahmeroboter. Ebenfalls live zu sehen ist eine serienreife Zelle für dekorierte und funktionalisierte Oberflächen.

Extrem kompakt: Die combi M Technologie einerseits und die compact cell andererseits reduzieren deutlich den Platzbedarf der Produktionszelle. (Foto: Engel)
Engel: Wendeplatten-Konzept mit kompakter Automatisierung spart Platz im Reinraum
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-C58 aus.Halle: 15
Stand: 15-C58

Premiere feiert eine Spritzgießmaschine mit nur 1.600 kN Schließkraft mit einer horizontal drehenden Wendeplatte. Unter Reinraumbedingungen fertigt die vollelektrische Hochleistungsmaschine auf minimierter Anlagenstellfläche 2K-Probengefäße für die medizinische Diagnostik im 32fach-Werkzeug.

Schnelle Zykluszeiten und geringer Energie- und Materialverbrauch: Auf der K entstehen im 6-s-Takt 96 Kappen für Insulin-Pens. (Foto: KraussMaffei)
KraussMaffei: Effiziente Herstellung von Insulin-Pen-Kappen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-C15/C24 aus.Halle: 15
Stand: 15-C15/C24

Für kurze Zykluszeiten und geringere Artikelkosten bei der Herstellung von Insulin-Pen-Kappen zeigt der Spritzgießmaschinenbauer eine vollelektrische PX-Maschine mit innovativer Werkzeugtemperierung. Die Performance-Ausstattung sorgt für schnelles und präzises Füllen der 96 Kavitäten.

Die Herstellung großer Logistikprodukte unterliegt einem hohen Kostendruck. Die Zykluszeit im Spritzgießprozess ist hier eine wichtige Stellschraube für mehr Produktivität und Effizienz. (Foto: Engel)
Engel: Leistungssprung in der Produktion von Großbehältern
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-C58 aus.Halle: 15
Stand: 15-C58

Gemeinsam mit dem Entwicklungspartner Haidlmair ist es gelungen, die Zykluszeit für die Herstellung großer Logistikprodukte um 30 % zu reduzieren. Verantwortlich für diesen Leistungssprung ist die Engel duo speed Hochleistungsgroßmaschine in Kombination mit einer innovativen Werkzeugtechnologie.

Das Release 4.5 von Visual Components bietet unter anderem Kuka-Offline-Programmierungs-Lösungen. (Abb.: Dualis)
Dualis: Smarte Robotersimulation

Die aktuelle Version der Software Visual Components bietet neue Funktionen zur virtuellen Inbetriebnahme von Kuka-Robotern sowie mehr Optionen zur Simulation von praxisnahen Anwendungsfällen.

1 2 3 4 23