Technologie-News: Nachbearbeitungs-, Füge- und Oberflächentechnik

Heckbauteil inklusive Touchbedienungsoptionen und Hintergrundbeleuchtung, hergestellt auf einer Spritzgießmaschiene von Engel. (Abb.: Kurz)
Leonhard Kurz: Designkonzept für Automotive-Heck-Bereich
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 5 am Stand 05-A19-E09 aus.Halle: 5
Stand: 05-A19-E09

Futuristisches Exterior Brand Design, 3D-Lichteffekte und intelligente Funktionen auch im Außenbereich – das ist das Auto von morgen. Die Experten von Leonhard Kurz und Engel haben ihre Kompetenzen gebündelt und ein zukunftsfähiges Designkonzept für den Automotive-Heck-Bereich entwickelt.

Die neue FB 710 c-tech wurde speziell für die Bearbeitung von Kunststoffen, NE-Metallen und Composite-Materialien entwickelt. (Foto: Felder)
Felder: Vereint in der Kunststoffbranche positioniert
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 3 am Stand 03-B28 aus.Halle: 3
Stand: 03-B28

Dank zahlreicher Synergien können sich die Felder Group und die integrierte Otto Mayer Maschinenfabrik zunehmend in der Kunststoffbranche positionieren und ein speziell abgestimmtes Maschinenprogramm für die Bearbeitung von Kunststoffen und Composite-Materialien anbieten.

Eine neue Reihe von Laserschweißmaschinen sorgt für eine partikelfrei Schweißumgebung. (Foto: Dukane)
Dukane: Neue Produktlinie zum Laserschweißen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 11 am Stand 11-F02 aus.Halle: 11
Stand: 11-F02

Eine partikelfreie Schweißumgebung beim Kunststoffschweißen von sehr kleinen bis kleinen Bauteilen bietet eine neue Modellreihe von Laserschweißanlagen. Sie stehen sowohl als Stand-Alone-Varianten aber auch als Inline-Ausführung zur Verfügung.

Die EvoWeld Mini ist das neue kompakte table-top System zum Laserschweißen von Kunststoffen. (Foto: Evosys)
Evosys: Neue Kompaktmaschine zum Laserschweißen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 11 am Stand 11-A53 aus.Halle: 11
Stand: 11-A53

Der Laserschweißspezialist zeigt auf der K die EvoWeld Mini, den Neuzugang unter den Komplettsystemen der EvoWeld Serie. Das kompakte Tischgerät punktet mit einem ergonomischen und wirtschaftlichen Gesamtkonzept.

Mit modernen, exakt steuerbaren Infrarot-Systemen werden Kunststoffteile erheblich schneller verschweißt. (Foto: Heraeus Noblelight)
Heraeus Noblelight: Infrarot-Systeme für mehr Energieeffizienz
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 11 am Stand 11-E01 aus.Halle: 11
Stand: 11-E01

Die für die Bearbeitung von Kunststoffen notwendigen Wärmeprozesse kosten viel Energie. Elektrische Infrarot-Strahler lassen sich genau anpassen und bringen die Energie nur dorthin, wo sie gebraucht wird. Das macht komplexe Wärmeprozesse zuverlässig und automatisierbar.

Assistent Schobi (r.) begleitet Interessierte durch die virtuelle Technovation World. (Abb.: Schobertechnologies)
Schobertechnologies: Technologie digital erlebbar

Der Hersteller von Maschinen zur Verarbeitung von Film, Folien und Nonwovens stellt seine technischen Lösungen jetzt in einer futuristischen virtuellen Welt vor, in der sich die Maschinen nicht nur von allen Seiten betrachten, sondern auch interaktiv bedienen lassen.

Ein breites Produkt-Portfolio sorgt für Lösungen in der Elektromobilität. (Foto: Ejot)
Ejot: Verbindungstechnik für Elektromobilität
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 5 am Stand 05-C03 aus.Halle: 5
Stand: 05-C03

Ein breites Produktportfolio an Verbindungselementen ist für die sichere Anwendung in Hoch-Volt-Bereichen im E-Fahrzeug und bei Batterien notwendig. Unterschiedliche Werkstoffe bei der Verbindungstechnik sind dabei genauso notwendig, wie maßgeschneidertes Design der Elemente.

Das bei niedriger Temperatur vernetzende LTC-LSR wird zu dickwandigen Teelichthaltern verarbeitet. Der Bereich Hardcoats demonstriert die vollautomatische Beschichtung eines dreidimensionalen Bauteils mittels Freiformflächen-Digitaldruck. (Foto: Momentive)
Momentive: Vernetzung bei niedriger Temperatur
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 6 am Stand 06-B15 aus.Halle: 6
Stand: 06-B15

Auf der K 2022 zeigt der Flüssigsilikonhersteller eine neue LSR-Generation, die bei geringeren Temperaturen vernetzt. Hinzu kommen selbstschmierende und temperaturbeständige Typen mit erhöhtem Flammschutz sowie Hardcoat-Klarlacksysteme.

Klassisches Schwinggebilde mit gerader Anordnung im Vergleich zu 90°-Anordnung der Banana-Sonotrode. (Foto: KLN)
KLN: Platzsparendes Ultraschallschweißen

Mit ihrem 90°-Winkel erweitert die Banana-Sonotrode Kunststoff-Verbindungsmöglichkeiten per Ultraschall auf beengte Schweißbereiche. Zudem können Zykluszeiten verringert werden, da mehr Sonotroden gleichzeitig einsetzbar sind.

Das neue NCFC von Kistler ist ein besonders kompaktes und leichtes servoelektrisches Fügesystem, das für Clinch- und Nietanwendungen angepasst ist. (Foto: Kistler)
Kistler: Vielfältige Lösungen für die Smart Factory

Auf der Automatica in München präsentiert das Unternehmen ab morgen sein breites Portfolio an Füge-, Mess- und Prozessüberwachungssystemen – von Komponenten über umfassende Softwarelösungen und Servicekonzepte bis hin zu automatisierten Komplettlösungen.

Der feste Haftvermittler Trapylen 905 S kann in Lösungsmitteln gelöst und dann auf die zu bedruckende Oberfläche aufgetragen werden. (Foto: Tramaco)
Tramaco: Für sichere Haftung auf PET

Wenn gängige Vorbehandlungsmethoden zur Erhöhung der Oberflächenspannung nicht durchgeführt werden können, kann der Primer Trapylen 905 S als Haftadditiv für die erforderliche Adhäsion zu PET-Oberflächen sorgen.

1 2 3 4 22