Technologie-News: Additive Fertigung

Roboze integriert mit B&R-Technik seinen 3D-Drucker in die industrielle Produktion. (Foto: B&R)
B&R: 3D-Druck mit hoher Präzision

Roboze, Bari (Italien), hat seinen 3D-Drucker Argo 500 mit Automatisierungstechnik von B&R, Eggelsberg (Österreich), ausgestattet. Das Topmodell von Roboze bringt die Möglichkeiten der additiven Fertigung in den industriellen Produktionsablauf. Argo … Mehr >

Mit dem neuen Metallpulver können komplexe Geometrien additiv gefertigt werden. (Foto: Hasco)
Hasco: Metallpulver für additive Fertigung

Die additiven Fertigungstechnologien sind längst nicht nur den Kunststoffen vorbehalten. Auch für anspruchsvolle Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau wurden hochleistungsfähige Systeme und Materialien für die Verarbeitung von Metall entwickelt. In … Mehr >

Während des Workshops zeigten Exponate die Möglichkeiten der verschiedenen 3D-Druckverfahren. (Foto: TITK / Steffen Beikirch)
TITK: 3D-Druckzentrum für selektives Lasersintern gestartet

Im Rahmen eines Workshops der „Rudolstädter Kunststofftage“ stellte das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. (TITK) kürzlich einer Anlage für den pulverbasierten 3D-Druck eine wichtige Neuinvestition vor. Damit können … Mehr >

Der kompakte 3D-Drucker HSE 240 benötigt nur eine kleine Grundfläche. (Foto: Essentium)
Essentium: Kompakter 3D-Drucker

Essentium, Austin (Texas/USA), präsentiert mit dem HSE 240 seine neueste 3D-Druckplattform auf der Formnext. Das jüngste Mitglied des HSE-Portfolios von Essentium bringt ein neues Industriedesign mit einem einzelnen Dual-Extrusions-Druckkopf mit … Mehr >

Bluecare ist ein nachhaltiges und sicheres Material für die Lebensmittelindustrie. (Foto: Fabulous)
Fabulous: Biobasierte Kunststoffe für 3D-Druck

Auf der Formnext stellt Fabulous, Lyon (Frankreich), mit Bluecare ein biobasiertes, blau durchgefärbtes PA 11 für die Lebensmittelindustrie vor, das zum selektiven Lasersintern geeignet ist. Der stark wachsende Markt der … Mehr >

Der ExAM 510 steht für höhere Aufbaugeschwindigkeiten und verbesserte Bauteilgüte. (Foto: AIM3D)
AIM3D: Schnelles 3D-Drucken mit Kunststoffgranulat

AIM3D, Hersteller von Multimaterial-3D-Druckern aus Rostock, hat einen neuen 3D-Drucker für das CEM-Verfahren (Composite Extrusion Modeling) entwickelt. Der ExAM 510 steht für größere Bauräume, höhere Präzision und Baugeschwindigkeiten und kann … Mehr >

3D-gedrucktes PEEK-Implantat. (Foto: Kumovis)
Kumovis: Medizintechnik aus dem 3D-Drucker

Kumovis, ein Münchner Start-up für medizinischen 3D-Druck, zeigt im Herbst 2021 seinen neuen End-to-End-Workflow für die additive Fertigung medizinischer Produkte. Mit dieser branchengerechten Lösung ermöglicht Kumovis, Medizinprodukte aus Hochleistungskunststoffen wie … Mehr >

Die anhand des Stiftehalters gefertigte Struktur soll Besuchenden aus den Bereichen Design und Technik Denkanstöße für neue Konstruktionen für zukünftige Entwicklungen bieten. (Foto: K-AKTUELL.de)
Akro-Plastic: 3D-Druck im Teamwork
Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2021 in Friedrichshafen in Halle B2 am Stand B2-2209 aus.Halle: B2
Stand: B2-2209

Die Unternehmen Akro-Plastic, Plasmatreat sowie Yizumi Germany präsentieren auf der Fakuma 2021 eine Kombination von Ideen zum Thema 3D-Druck. Der Grundgedanke des Projekts der drei Unternehmen ist der 3D-Druck eines … Mehr >

Juliane Hehl, geschäftsführende Gesellschafterin und verantwortlich für den Marketingbereich bei Arburg: „Auf der Fakuma 2021 werden wir mit viel Pioniergeist und zielgerichteter Strategie zeigen, wie Kunststoffteile heute und morgen wettbewerbsfähig, nachhaltig und digital vernetzt produziert werden können.“ (Foto: Arburg)
Arburg: „Das Beste aus beiden Welten“
Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2021 in Friedrichshafen in Halle A3 am Stand A3-3101 aus.Halle: A3
Stand: A3-3101

Mit dem Kundenportal arburgXworld und dem Programm arburgGREENworld stehen bei Arburg, Loßburg, auf der Fakuma die beiden Welten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Fokus. Das Fachpublikum erfährt hier live und … Mehr >

3D-gedrucktes Flügelrad aus Luvocom 3F eco PET 50291 BK. (Foto: Lehvoss)
Lehmann&Voss&Co.: Materialien für den strukturellen Leichtbau
Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2021 in Friedrichshafen in Halle B1 am Stand B1-1109 aus.Halle: B1
Stand: B1-1109

Lehmann&Voss&Co. (Lehvoss), Hamburg, will auf der Fakuma 2021 demonstrieren, wie gestiegene Nachhaltigkeitsanforderungen mit Hochleistungs-Compounds und dem intelligenten Einsatz von rezyklierten Polymeren und Fasern erfüllt werden können. Das Unternehmen hat sein … Mehr >

1 2 3 4 12