Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Arburg: Auf der größten Spritzgießmaschine des Unternehmens entsteht ein veredelter Werkzeugkoffer

Auf der K 2022 zeigt der Maschinenbauer seine größte Spritzgießmaschine. Das 6.500-kN-Exponat ist eingebunden in eine Turnkey-Anlage mit Robot-Systemen für das Folien- und Teilehandling sowie die Veredelung mittels Heißprägen. Neu integriert ist die KI-unterstützte Variantenanalyse.

Stylischer Werkzeugkoffer: Für eine hochwertige Ästhetik sorgen unter anderem umspritzte 3D-Folien und ein heißgeprägter Arburg-Schriftzug. (Foto: Arburg)

Stylischer Werkzeugkoffer: Für eine hochwertige Ästhetik sorgen unter anderem umspritzte 3D-Folien und ein heißgeprägter Arburg-Schriftzug. (Foto: Arburg)

Das wortwörtlich größte Anwendungs-Highlight von Arburg auf der K 2022 ist die Fertigung eines Premium-Werkzeugkoffers im Arburg-Design. Auf dem Messestand produziert und veredelt eine effiziente Turnkey-Anlage rund um einen hybriden Allrounder 1120 H mit 6.500 kN Schließkraft und Spritzeinheit der Größe 7.000 live die Hauptkomponenten.

Für das notwendige Styling und hochwertige Ästhetik sorgen z. B. umspritzte 3D-Designfolien an den Ecken des Werkzeugkoffers. Ein Scara-Roboter bereitet die Folieninserts des Projektpartners Leonhard Kurz auf, die weitere Handhabung übernimmt ein lineares Robot-System Multilift V 40. Im Werkzeug werden die Folien hinterspritzt und danach in einer Heißprägestation der erhabene Arburg-Schriftzug veredelt. Deckel und Unterschale werden über ein Fördersystem ausgeschleust. Außerhalb der Turnkey-Anlage wird der Werkzeugkoffer mit vorproduzierten Komponenten wie Mittelteil, Griff, Verschluss-Clips sowie Füßen manuell komplettiert und an die Messebesucher ausgegeben.

Der hybride Allrounder 1120 H mit 6.500 kN Schließkraft ist die größte Arburg-Spritzgießmaschine. Bei diesem Exponat wird auf der K 2022 auch erstmals die Variantenanalyse mit der Assistenzfunktion „aXw Control FillAssist“ präsentiert. (Foto: Arburg)

Der hybride Allrounder 1120 H mit 6.500 kN Schließkraft ist die größte Arburg-Spritzgießmaschine. Bei diesem Exponat wird auf der K 2022 auch erstmals die Variantenanalyse mit der Assistenzfunktion „aXw Control FillAssist“ präsentiert. (Foto: Arburg)

Das Exponat mit Gestica-Steuerung besitzt zahlreiche smarte Funktionen, wie das neue Varimos Plug-in von Simcon für die KI-unterstützte Variantenanalyse. Durch die Vernetzung der Software mit der Gestica-Steuerung lassen sich bei der Füllsimulation mit dem „aXw Control FillAssist“ noch genauere Maschinenparameter generieren und die Auslegung von Formteil und Werkzeug von mehreren Wochen auf wenige Tage verkürzen..

www.arburg.com

Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle
						13 am Stand 13-A13 aus
Halle: 13
Stand: 13-A13