Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Avient: Einfachere Farbauswahl für PCR-Anwendungen

Mit dem PCR Color Prediction Service für Polyolefine und PET lässt sich ermitteln, welche Farben auf Grundlage der verwendeten Menge an Post Consumer Rezyklat für ein Produkt eingesetzt werden können.

„Avient ist bestrebt, die Möglichkeiten zur Ausweitung des Einsatzes von recycelten Polymeren zu verbessern und alle Hindernisse zu beseitigen, die entweder während des Recyclingprozesses selbst oder bei der Einbindung von PCR-Inhalten in bestehende oder neue Anwendungen auftreten“, erklärt Norbert Merklein, Vice President und General Manager für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika für Farben, Additive und Druckfarben bei Avient, Cleveland (Ohio/USA). „Unsere Cesa Nox A4R-Additive für Recycling helfen zusammen mit dem PCR Color Prediction Service, diese Hindernisse zu überwinden.“

Berechnung des Farbumfangs

Der PCR Color Prediction Service hilft Herstellern zu verstehen, welche Farben auf der Grundlage der verwendeten PCR-Menge erzielt werden können. Es kommt eine spezielle Technologie zum Einsatz, um durch einen vorherigen Farbabgleich festzustellen, ob die Farben in einer neuen Anwendung, die PCR-Inhalte enthält, verwendet werden können. Mit dieser intern entwickelten Lösung wird auch berechnet, wie viel PCR-Gehalt einer bestehenden Anwendung hinzugefügt werden kann, ohne deren charakteristische Farbe zu beeinträchtigen.

Mit dem PCR Color Prediction Service vereinfacht sich die Auswahl von Farben für Materialien mit PCR-Anteil. (Foto: Avient)

Mit dem PCR Color Prediction Service vereinfacht sich die Auswahl von Farben für Materialien mit PCR-Anteil. (Foto: Avient)

Mithilfe einer firmeneigenen Software messen die Fachleute von Avient die Eigenschaften der Kunststoffe, um die Farbskala zu ermitteln, die mit einem bestimmten PCR-basierten Material erfolgreich reproduziert werden kann. Dank diesem Premium-Service wird die Auswahl der bevorzugten Farben für Polymere mit PCR-Gehalt vereinfacht und beschleunigt. Damit bietet der Dienst auch eine größere Flexibilität, wenn möglicherweise von einer PCR-Inhaltsquelle zu einer anderen gewechselt werden muss.

Erhöhung der Stabilität von PCR-Inhalten

Die neuen Cesa Nox A4R-Additive von Avient für das Recycling basieren auf einer speziellen Formulierung, die Post-Consumer-Polyolefine vor Oxidation schützt, die zu Defekten wie schwarzen Flecken, Gelen und Verfärbungen führen kann. Das Antioxidationsmittel kann dem PCR-Anteil zu einem frühen Zeitpunkt im Recyclingprozess zugesetzt oder in das neue Material eingearbeitet werden, um es für das zukünftige Recycling vorzubereiten.

Zu den Anwendungen für mit diesem Additiv stabilisierte Polyolefine gehören Verpackungen, Automobilteile und Konsumgüter.

www.avient.com