Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Deifel: Masterbatches jetzt klimaneutral

Seit zehn Jahren entwickelt Deifel, Schweinfurt, unter dem Markennamen DeiBio Masterbatches, die in Bio-Polymeren für die unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden können. Auf der Fakuma 2021 präsentiert das Unternehmen seine neuen klimaneutralen Farbnuancen aus dieser Produktreihe.

Bei Bio-Polymeren unterscheidet man zwischen bioabbaubaren und biobasierten Kunststoffen und es wird in der Regel vom Kunden vorgegeben, ob eine Zertifizierung nach der Norm EN13432 angestrebt wird. Aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Bio-Kunststoffe und deren unterschiedlichen technischen Eigenschaften und Eigenfarben werden von den Coloristen ein geeignetes Trägermaterial und die passenden Pigmente ausgewählt und das Masterbatch entwickelt.

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass auch das Thema der Nachhaltigkeit in Bezug auf die CO2-Bilanz von handelsüblichen Bio-Polymeren für viele Global Player von Konsumgütern in den Focus rückt. Auch Deifel hat sich dieser Herausforderung gestellt und die CO2 Bilanz, gemeinsam mit einem unabhängigen Partner, nach den Richtlinien des Greenhouse Gas Protocols (GHP) für seine Produktgruppe der DeiBio-Masterbatches ermittelt und kann diese nun klimaneutral anbieten. CO2-Emissionen, die bei der Herstellung der eingesetzten Pigmentrohstoffe und der Bio-Polymere entstehen, werden durch die Unterstützung international zertifizierter Klimaschutzprojekte kompensiert.

www.deifel-masterbatch.de

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2021 in Friedrichshafen in Halle
						A3 am Stand A3-3001 aus
Halle: A3
Stand: A3-3001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.