Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Hasco: Sichere Verbindung von Temperierkreisläufen

Die neuen Push-Lok-Schläuche Z859PL/… lassen sich einfach montieren. (Foto: Hasco)

Die neuen Push-Lok-Schläuche Z859PL/… lassen sich einfach montieren. (Foto: Hasco)

Das Push-Lok-System von Hasco, Lüdenscheid, welches eine schnelle und sichere Verbindung von Temperierkreisläufen gewährleistet, wurde um weitere Schlauchvarianten ergänzt.

Die neuen Push-Lok-Schläuche Z859PL/… wurden speziell für eine einfache Montage entwickelt. In den Farben Blau und Rot sorgen diese für ein verwechslungssicheres An- und Abkuppeln der Zu- und Abläufe am Spritzgießwerkzeug. Abgestimmte Fertigungstoleranzen vereinfachen die Montage. Die spezielle Materialmischung bietet eine hohe Langlebigkeit der flexiblen, drallfreien und knickstabilen Schläuche, die von -40 bis +140 °C temperaturbeständig sind.

Das Push-Lok-System erlaubt eine schnelle Reparatur direkt an der Werkbank, ergänzendes Zubehör wie Schlauchschellen und Quetschhülsen sind nicht erforderlich. Ein über den Markierungsring markierter Endpunkt ermöglicht eine prozesssichere Montage des Schlauches auf der Kupplung.

Die besondere Geometrie aller aufeinander abgestimmten Push-Lok Komponenten ermöglicht eine prozesssichere Verbindung während der gesamten Spritzgießfertigung. Das System schließt neben Schläuchen auch Schnellverschlusskupplungen mit und ohne Absperrventil, 45° oder 90° abgewinkelt, oder auch Doppeltüllen zum Verlängern von Schläuchen sowie das neue Multikupplungssystem ein.

Das erweiterte Push-Lok-System ist auf das Standard-Temperierprogramm von Hasco abgestimmt, so dass ein Wechsel der Systeme einfach möglich ist.

www.hasco.com