Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Hennecke: Anlagen und Komponenten rund um die Polyurethan-Verarbeitung

Auf der diesjährigen K zeigt die Hennecke Group, St. Augustin, gleich mehrere, neu entwickelte Maschinen und Anlagen und als Premiere die fortschrittliche Mischkopfgeneration MT-A.

In insgesamt acht Produktlinien zeigt das Unternehmen beispielsweise Dosiermaschinen und Sandwichpanel-Anlagentechnik sowie Profilieranlagen. Natürlich kommt auch die kontinuierliche Blockschaum-Anlagentechnik nicht zu kurz: Das Unternehmen präsentiert die neue kompakte Smartflex, die über eine Reihe von Ausstattungs-Features verfügt. Die Besucher haben die Möglichkeit, einen spannenden „virtuellen Rundgang“ durch die modular aufgebaute Anlage zu erleben und das Technologieportfolio zu erkunden. Darunter das neue Block-Shape-System, welches das Blockwachstum effizient steuert und somit Abfälle vermeidet, das platzsparende Papierbahnen-Führungssystem inklusive der neuen Mixguide-Rücklaufsperre, die Hochdruck-Mischtechnik mit neuen Kombi-Düsen vom Typ Smartjector und das neue Prozessdatenerfassungssystem Foamware.

Auch bei der neuen Mischkopfgeneration MT-A, die mit optimierter Hochdruck-Mischtechnik für bestmögliche Mischergebnisse sorgt und durch ihre Lebensdauer, Handhabung und einfache Reinigung punktet, steht die virtuelle Realität im Mittelpunkt der Präsentation. Die ersten beiden Modelle der variantenreichen neuen Serie werden auf der Messe live gezeigt und erlauben den Besuchern per „Röntgenblick“ zu sehen, was die Mischköpfe so effizient macht.

Der 360° Service präsentiert sein komplett überarbeitetes Service-Portal mit einem breiten Spektrum an umfassenden Supportleistungen auf Basis einer modernen digitalen Infrastruktur. Auf dem Stand werden die Besucher zudem über die neuesten Entwicklungen im umfangreichen Dosiermaschinenportfolio informiert. Es ist die kompakte Jet Line für Wet-Compression-Moulding-Anwendungen zu sehen – ein spezielles Marktsegment, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Im Bereich der
Elastomer-Verarbeitung gibt es gleich drei Systeme: Die etablierten Niederdruck-Elastomer-Gießmaschinen vom Typ EL und CAL sind umfangreich überarbeitet worden und mit der Elastoline HP präsentiert Hennecke ein System zur Hochdruckverarbeitung von Gießsystemen.

Darüber hinaus sind vielfältige Musterteile von Kunden aus den verschiedensten Anwendungsbereichen zu sehen. Neben einer Vielzahl interessanter Produkte auf PU-Basis, erwartet die Besucher unter anderem eine Anwendung zur Isolierung von Großpipelines mittels PU-Sprühauftrag.

www.hennecke.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.