Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Lanxess: Start der neuen Markenfamilie X_Butyl

Die Lanxess AG hat ein komplettes Rebranding für Butylkautschuke gestartet. Die neue Markenfamilie X_Butyl ist ein Paket aus der globalen Lieferfähigkeit, technischem Service, innovativen Lösungen sowie umfassender technischer Kompetenz.

Alle existierenden Produkttypen wurden umbenannt: Regular Butyl 301 heißt X_Butyl RB 301, Bromobutyl 2030 ist nun X_Butyl BB 2030, Chlorobutyl 1240 ist somit jetzt X_Butyl CB 1240.

Im neuen Webauftritt www.butyl.com findet sich ein breites Spektrum an Informationen zu den X_Butyl-Produkten, neuesten Produktentwicklungen und allgemeine Informationen zur Business Unit. Der Service Center-Bereich wurde deutlich ausgebaut. Die Website ergänzt sich mit dem neuen Branding, der vereinfachten Nomenklatur und einem Überblick der weltweiten Produktions- und Servicestandorte.

Unter „About us“ stellt die Business Unit Butyl Rubber sich, ihre Geschichte und ihre Standorte vor. Es findet sich hier auch eine Tabelle mit den Erläuterungen der neuen Produktnamen. Im Menüpunkt „Products & Applications“ werden die Produktsuche, Anwendungsmöglichkeiten für X_Butyl und detaillierte Informationen zu unterschiedlichen Produkttypen dargestellt. Im Bereich „Service Center“ sind u.a. Informationen über die Supply Chain hinterlegt. Dort findet sich auch ein ausführlicher Fragen- und Antwort-Katalog und die Besucher haben die Möglichkeit, verschiedene Broschüren und Dokumente herunterzuladen.

Wichtigste Marken und Produkte:

X_Butyl RB: Regular Butyl ist ein Copolymer aus Isobuten und geringen Anteilen Isopren, das sich durch eine hohe Gasundurchlässigkeit sowie gute Hitze- und Wetter- sowie Ozonbeständigkeit auszeichnet. Darüber hinaus ist es sehr chemikalienbeständig und weist ein hohes Energieaufnahmevermögen auf. Außer in Schläuchen findet das Copolymer daher in Tank-Innenverkleidungen und Fördergurten Anwendung.

X_Butyl CB: Dieser Synthesekautschuk, der durch Chlorierung von X_Butyl entsteht, zeichnet sich gegenüber Regular Butyl durch schnellere Vulkanisationszeiten und eine verbesserte Haftung zu anderen ungesättigten Polymeren aus. Die Hitze- und Ozonbeständigkeit der Vulkanisate ist gegenüber solchen aus Regular Butyl in der Regel besser. Chlorobutyl-Vulkanisate zeigen auch eine höhere Ermüdungsrissbeständigkeit und einen besseren Druckverformungsrest.

X_Butyl BB: Die Eigenschaften der Vulkanisate aus bromiertem X_Butyl sind mit solchen aus chloriertem X_Butyl weitgehend identisch. Die Vulkanisation läuft jedoch noch schneller ab und die Haftung an anderen ungesättigten Gummitypen kann noch einmal gesteigert sein.

www.lanxess.de