Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Meusburger: Fachgerechte Diagnose für Heißkanäle

Das Heißkanaldiagnosegerät ist speziell für den MoldCheck konzipiert. (Foto: Meusburger)

Das Heißkanaldiagnosegerät ist speziell für den MoldCheck konzipiert. (Foto: Meusburger)

Das neue Heißkanaldiagnosegerät profiTemp TM von Meusburger, Wolfurt (Österreich), ist speziell für die elektrische Prüfung von Heizungen und Fühlern sowie das Vorwärmen und Aufheizen des Heißkanals konzipiert.

Die zentrale Funktion des Gerätes ist der MoldCheck, die komplette und fachgerechte Prüfung des Zustands von Heizungen und Fühlern sowie der Verdrahtung des Heißkanals. Diese Prüfung kann ohne elektrische Fachkenntnisse durchgeführt werden. Das Diagnoseergebnis kann anschließend als PDF-Datei auf einem USB-Stick gespeichert werden. Der Funktionsumfang und die Bedienung sind speziell auf die Anforderungen von Formenbauern, Werkzeugmachern und Instandhaltungen abgestimmt. Dass die Heizungssicherungen leicht von außen zugänglich sind, stellt einen großen Vorteil bei einem Sicherungsausfall dar. Zusätzlich bietet der profiTemp TM die Möglichkeit, den Heißkanal aufzuheizen und durchzuwärmen.

Das kompakte Gerät ist durch eine intuitive Navigation über einen 7“-Touchscreen ohne lange Einarbeitung bedienbar und bietet gezielte Unterstützung bei der Fehlersuche und detaillierte Tipps zur Behebung. Es lassen sich bis zu zwölf Zonen überprüfen sowie aufheizen und vorwärmen.

www.meusburger.com