Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Siloanlagen Achberg: Standardisierte Materialverteilung

Schlauchkupplung am Kupplungsbahnhof KB.Twist. (Foto: Siloanlagen Achberg)

Schlauchkupplung am Kupplungsbahnhof KB.Twist. (Foto: Siloanlagen Achberg)

Durch die Standardisierung von Kupplungsbahnhöfen in Verbindung mit der Twist-Kupplung kann der süddeutsche Hersteller Siloanlagen Achberg die Lieferzeiten deutlich senken und spart gleichzeitig Produktionskosten.

Der Kupplungsbahnhof in Verbindung mit der Twist-Kupplung ist bereits seit 2018 am Markt erhältlich. Durch die Verbesserung der Montage konnte die Lieferzeit deutlich verkürzt werden. „Dies bringt uns einen enormen Vorteil in der momentanen Liefersituation am Markt“, sagt Achberg-Geschäftsführer Gerd Maass. Auch seien bereits alle Zeichnungen, Stücklisten und Arbeitspläne vorhanden, was den Aufwand für die technische Abwicklung auf ein Minimum reduziere.

Durch das platzsparende Kupplungssystem Twist können die Kupplungsbahnhöfe in kompakter Bauweise gefertigt werden. Trotz des geringeren Platzbedarfs lassen sich die Schlauchleitungen übersichtlich, komfortabel und kraftschlüssig verbinden.

Im Gegensatz zur Camlock-Kupplung kann die Twist-Kupplung unkompliziert mit einer Hand und geringem Kraftaufwand bedient werden. Mit nur einer 1/8-Umdrehung wird die Kupplung geöffnet oder geschlossen. Optional oder auch nachträglich kann einfach eine Codierung mittels RFID-Technologie integriert werden.

Standardisierter Materialverteiler mit Twist-Kupplungssystem. (Foto: Siloanlagen Achberg)

Standardisierter Materialverteiler mit Twist-Kupplungssystem. (Foto: Siloanlagen Achberg)

„Ein großer Vorteil ist, dass die Schlauchkupplung auch nach dem Ankoppeln noch um 360° frei gedreht werden kann“, sagt Gerd Maass und ergänzt, „die bewährte und durchdachte Technik ist bereits seit Jahren erfolgreich im weltweiten Einsatz – sogar unter rauesten Umgebungsbedingungen“.

Durch die Verwendung von hochwertigen Edelstahlrohren und filigranen Laserschweißnähten sowie einer versatzfreien Montage wird die Beschädigung von hochwertigen Kunststoffgranulaten verringert. Bei Anwendungen mit Kunststoffgranulaten mit mehr als 50 % Glasfaseranteil sollten hochverschleißfeste Verteiler aus gehärtetem Edelstahl verwendet werden. Diese stehen ebenso wie die passenden Einlaufbögen als Option zur Verfügung. Achberg bietet damit einen standardisierten Materialverteiler, der für sämtliche Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung eingesetzt werden kann.

www.achberg.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.