Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Trinseo: Soft-Touch-TPEs für Automobilanwendungen

Der Anbieter für Materiallösungen und Hersteller für Kunststoffe, Latexbindemittel und Synthesekautschuk Trinseo, Berwyn (Pennsylvania/USA), hat kürzlich auf der PIAE in Mannheim sein neues Portfolio an TPEs für Soft-Touch-Automobilanwendungen vorgestellt.

Die Nachfrage der Automobilbranche nach Soft-Touch-Kunststoffen, die eine hochwertige Ästhetik und Haptik bieten, nimmt stetig zu. Trinseos ökologische, leichte und energieeffiziente TPE-Materialien sorgen für eine hochwertige Innenausstattung. Das aktuelle Portfolio umfasst Soft-Touch-Kunststoffe mit guter Überspritzungshaftung auf den gängigsten Hartkunststoffen, wie Trinseos ABS Magnum und PC/ABS Pulse.

„Unser Fokus liegt auf maßgeschneiderten TPE-Lösungen. Wir entwickeln Produkte, die den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen“, sagt Marco Girardello, Business Unit Manager TPE Solutions Automotive bei Trinseo. „Außerdem haben wir eine breite Palette an haftungsmodifizierten TPE-Lösungen für Überspritzungsverfahren im Angebot. Diese erfüllen die Anforderungen der Industrie an Oberflächenoptik und Haptik.“

Mithilfe der Überspritzungstechnologie kann Trinseo Verbund-Fertigprodukte in einem Arbeitsschritt herstellen. Klebe- oder mechanische Fixierungen sind dabei nicht nötig. Am Produktionsstandort Mussolente in Italien hat Trinseo ein Specialized Overmolding Center (SOC) für die Forschung eingerichtet. Das SOC ist mit einem hochmodernen Labor ausgestattet, in dem sich die Haftung zwischen weichen und starren Bauteilen nach VDI 2019 messen lässt. Zudem ist Trinseo aktives Mitglied im Ausschuss VDI-2019, der sich mit der Bestimmung der Bindekraft zwischen weichen Bauteilen und starrem Trägermaterial befasst.

www.trinseo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.