Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ultrapolymers: Polyolefine für Verpackungs- und Compounding-Anwendungen

Zum Jahresbeginn hat Ultrapolymers, Augsburg, europaweit die Distribution der Polyolefinspezialitäten Primacor, Primacor IO, Supreme, Smart und Yuclair sowie der Polyolefin-Elastomere (POE) Solumer von SK Global Chemical übernommen.

Die Ethylen-Acrylsäure-Copolymeren (EAA) und Ionomere Primacor und Primacor IO werden in der Herstellung von Blas- und Gießfolien, beispielsweise als Haftvermittlerschicht in Verbundfolien oder als Siegelschicht für flexible Verpackungsfolien, sowie zum Extrusionsbeschichten und Laminieren eingesetzt.

Die Ethylen-Octen-Copolymere Supreme Polyolefin-Plastomere (POP) sind für vielfältige Verpackungsfolien mit guten Siegeleigenschaften sowie hoher Zähigkeit und Transparenz anwendbar.

Die Ethylen-Octen-Copolymere Solumer Polyolefin-Elastomere (POE) eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen thermoplastischer Elastomere, u. a. für die Schuh- sowie die Kabel- und Leitungsindustrie sowie als Schlagzäh-Modifikatoren im Compounding.

Die Buten-1-Copolymere Yuclair sind PE-HD-Typen, die hauptsächlich für Lebensmittelverpackungen und Gießfolien für Verpackungen Verwendung finden.

Die Ethylen-Octen-Copolymere Smart Metallocen-LLDPE werden für Verpackungsfolien, die gute Siegeleigenschaften mit hoher Zähigkeit und leichter Verarbeitbarkeit verbinden, eingesetzt.

Dazu Ludwig Berger, Geschäftsführer von Ultrapolymers in der Region D-A-CH: „Verpackungskunststoffe sind traditionell ein wichtiges Element unseres Portfolios. Durch unsere Partnerschaft mit SK Global Chemical haben wir unser Angebot jetzt um hochwertige Produkte für die Bereiche Spezial- und flexible Verpackungen erweitern können. Für unsere Kunden bedeutet dies den Zugang zu hoch funktionalen, komplexen Lösungen aus einer Hand.“

www.ultrapolymers.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.