Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

W. Köpp: Selbstverlöschendes Zellpolyethylen

Das Zellpolyethylen K/PE29 HFFR ist selbtsverlöschend. (Foto: Köpp)

Das Zellpolyethylen K/PE29 HFFR ist selbtsverlöschend. (Foto: Köpp)

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit hat W. Köpp GmbH & Co. KG, Aachen, mit K/PE29 HFFR ein selbstverlöschendes und halogenfreies Polyethylen auf den Markt gebracht.

Laut Hersteller ist es das erste PE, das bei der Verbrennung keine giftigen Substanzen freisetzt und in Verbindung mit Löschwasser keine für den Menschen korrosiven Gase noch aggressiven Säuren bildet. Damit ist das Material für die Bauindustrie und den Flugzeugbau geeignet. Es hat bereits die Freigabe für die Bauindustrie mit der höchsten Einstufung, der Norm HBF & HF-1 nach UL-94 sowie die Luftfahrtnorm FAR 25.853 bestanden.

Der Werkstoff ist als Zellpolyethylen lieferbar.

www.koepp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.