Produkte im Einsatz

Ice River Springs: Spitzenergebnisse im B2B-Recycling von PET

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Starlinger.

Die Starlinger recoSTAR PET165 HC iV+ recycling line hat eine Ausstoßkapazität von 1.900 kg/h. (Foto: Starlinger)

Die Starlinger recoStar PET165 HC iV+ recycling line hat eine Ausstoßkapazität von 1.900 kg/h. (Foto: Starlinger)

Hervorragende Produktionsresultate erzielt die Starlinger recoStar PET Botte-to-Bottle- Recyclinganlage, die im April 2016 im Recyclingbetrieb des kanadischen Wasserabfüllers Ice River Springs in Feversham, Ontario installiert wurde. Dank des Nordson BKG Flex Disc-Patronenfilters, der für die Schmelzefiltration eingesetzt wird, ist der Produktionsausstoß höher als im Abnahmeprotokoll garantiert. Außerdem konnte die Spülrate um 40 % gesenkt werden, und der Schmelzeverlust durch Rückspülung liegt deutlich unter den Mindestwerten.

„Unsere Starlinger-Anlage mit den Flex Disc-Filtern war für Ice River Springs eine positive Investition”, heißt es seitens des Unternehmens. „Das neue Filtrationssystem hat unseren Reinigungsprozess verbessert, den Abfall reduziert und die Leistung auf bzw. über das von Starlinger versprochenen Niveau gehoben. Auch wenn sich die Recyclingströme verändern und neue Herausforderungen auftreten, wird dieses zuverlässige System in den kommenden Jahren das hochwertige Granulat liefern, das Ice River Springs benötigt.”

Der Flex Disc-Filter von Nordson sorgt für niedrigen Schmelzeverlust und hohe Prozessstabilisierung beim Bottle-to-Bottle-PET-Recycling. (Foto: Starlinger)

Der Flex Disc-Filter von Nordson sorgt für niedrigen Schmelzeverlust und hohe Prozessstabilisierung beim Bottle-to-Bottle-PET-Recycling. (Foto: Starlinger)

„Mit dem Flex Disc-Filter von Nordson, den wir in unser PET-Recyclingsystem integriert haben, beträgt der Schmelzeverlust, der während des Rückspülvorgangs bei der Filterreinigung anfällt, nur noch 1,4 – 1,7 % – ein viel niedrigerer Wert, als normalerweise im PET Bottle-to-Bottle-Recyclingprozess üblich”, erklärt Paul Niedl, Commercial Head von Starlinger recycling technology. „Der Filter arbeitet sehr effizient; selbst bei der Verarbeitung von stark kontaminiertem Material, das auf anderen Anlagen nicht recycelt werden kann, beträgt der Schmelzeverlust bei der Rückspülung nicht mehr als 2 %.”

Der Nordson BKG HiCon K-SWE-250-4K-75/RS-FC Siebwechsler ist ein kontinuierlich arbeitender Rückspül-Schmelzefilter mit zwei Siebträgerbolzen und vier Siebstellen. Die Filtrationsfläche ist mit insgesamt rund 4000 cm² um das 2,4-fache größer als bei Verwendung von Standardsieben; die Schmelze wird mit einer Feinheit von 56 µ gefiltert. Ein weiterer großer Vorteil ist die hohe Prozessstabilisierung, da während der Siebwechsel- und Rückspülvorgänge 75 % der Filterfläche dem Filtrationsprozess zur Verfügung steht.

Die recoStar PET 165 HC iV+ ist bereits die zweite Anlage von Starlinger recycling technology, die Ice River Springs installiert hat; die erste, ebenfalls eine recoStar PET iV+, wurde 2010 angeschafft. Die neue Anlage hat eine Ausstoßkapazität von 1.900 kg/h und recycelt vorgewaschene PET-Flakes von Flaschen aus kanadischer Haushaltssammlung.

Das Wasserabfüllunternehmen hat seinen Hauptsitz in Feversham, Ontario, mit Werksniederlassungen in Kanada und den USA. Ice River Springs betreibt ein eigenes PET Bottle-to-Bottle-Recyclingwerk – Blue Mountain Plastics in Shelburne – das mit Wasch- und Recyclinganlagen ausgestattet ist und Flaschen aus bis zu 100 % recyceltem PET erzeugt. 2011 erhielt Ice River Springs vom Bureau of Chemical Safety/Food Directorate, Health Canada den “Letter of Non-Objection” für seine aus rPET hergestellten Flaschen. Das Unternehmen setzt auf vertikale Integration und betreibt auch Anlagen zur Preform-Herstellung und Wasserabfüllung, was den geschlossenen Recyclingkreislauf für PET-Flaschen vervollständigt. Ice River Springs ist das einzige Getränkeunternehmen Nordamerikas, das ein solches System betreibt.

www.recycling.starlinger.com
www.nordsonpolymerprocessing.com
www.iceriversprings.com