Aktuelle Technologie-News aus der Kunststoffindustrie

Die Schmelzenergie von Spezialpolyamiden ist im Vergleich zu Metallen deutlich geringer. (Abb.: Ems-Chemie)
Ems-Chemie: Metallersatz spart Energie

Mit hochsteifen und festen Spezialpolyamiden des Schweizer Kunststoffherstellers kann der Energieverbrauch sowohl in der Herstellung als auch im Gebrauch verringert werden.

Laut ColorForward 2024 werden die Verbraucher im Jahr 2024 harmonischere Farben mit einem Hauch von Überschwang bevorzugen. (Foto: Avient)
Avient: Farbtrend geht 2024 zu mehr Harmonie

In der jährlichen Farbprognose für die Kunststoffindustrie sieht der Masterbatchhersteller einen Trend zu „harmonischeren Farben mit einem Hauch von Überschwang“.

Für Yasmeen Zoom nutzt der finnische Optik-Spezialist PMMA-Formmassen mit hoher Transmission und guter Abbildegenauigkeit. (Foto: LEDiL)
Röhm: Optische Linsen aus PMMA

Für flexibel anpassbare Beleuchtungen setzt der finnische Optik-Spezialist LEDil ein leistungsstarkes Linsensystem aus Plexiglas ein.

Das Kamerasystem wird direkt in die Cutting-&-Stacking-Anlage integriert. (Foto: Schmidt & Heinzmann)
Schmidt & Heinzmann: Sparsamere und genauere Fertigung von CFK-Bauteilen

Das neu entwickelte Kamerasystem Pole Position erkennt die Positionierung und Orientierung von Carbonfasern und wird direkt in die Cutting-&-Stacking-Zellen integriert, wo Gewebe aus trockenen Fasern zugeschnitten und die einzelnen Lagen anschließend zu einem Stack zusammengesetzt werden.

Die neuen Stabilisatoren sind auf die gestiegenen Anforderungen der Elektro- und Elektronikindustrie und speziell der Elektromobilität abgestimmt. (Abb.: Brüggemann)
Brüggemann: Thermostabilisatoren für E+E-Anwendungen

Für den Einsatz in Elektro- und Elektronikanwendungen einschließlich der E-Mobilität wurde ein neuer metall- und halogenfreier Stabilisator entwickelt. Er wirkt weder korrosiv auf metallische Komponenten wie umspritzte Sensoren noch beeinflusst er signifikant die elektrischen Eigenschaften.

In der Folienverpackung überstehen die Passionsfrüchte die lange Seereise von Kolumbien nach Europa. (Foto: BASF)
BASF: Länger frisch mit ökologischen Vorteilen

Mit PA 6 auf Basis von chemischem Recycling bieten sich dem israelischen Unternehmen StePac neue Möglichkeiten bei der Herstellung von kontakt-sensitiven Verpackungen für den Frischwarenbereich unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten.

Rettungsdecke, Messer, Brechstange: Walzwerkbediener sind mit diesen Hilfsmitteln für den Ernstfall gewappnet und können schnell und richtig reagieren. (Foto: Deguma)
Deguma: Notfallbox für Walzwerkbetreiber

Rettungsdecke, Messer und Brechstange gehören zum Inventar der neuen Notfallbox des Walzwerkspezialisten. Bediener sind mit diesen Hilfsmitteln für den Ernstfall gewappnet und können schnell und richtig reagieren.

Albis: Technische Kunststoffe mit geringerem CO2-Fußabdruck

Der Hamburger Distributeur vertreibt jetzt das lowPCF-Portfolio der BASF. Diese Kunststoffe können aufgrund identischer physikalischer und chemischer Eigenschaften mit den fossilbasierten Pendants als Drop-in-Lösungen eingesetzt werden.

Bei Meusburger gibt es eine große Auswahl von Führungselementen für den Formenbau. (Foto: Meusburger)
Meusburger: Für langlebige Spritzgießwerkzeuge

Langlebigkeit, Präzision und Verfügbarkeit sind wichtige Faktoren bei der Auswahl von Führungselementen im Formenbau. Der Normalienhersteller bietet hierzu ein umfangreiches Sortiment.

Das teco ct 130 base 60 ist kompakt gebaut und bietet eine hohe Leistungsdichte für den Temperaturbereich bis 130 °C. (Foto: Technotrans)
Technotrans: Kompaktes Temperiergerät bis 130 °C

Mit dem neuen Modell teco ct 130 base 60 bietet der Temperiertechnikhersteller jetzt ein Portfolio von Standard-Öl-Temperiergeräten im Temperaturbereich von 130 bis 350 °C und einem Heizleistungsbereich von 4 kW bis 54 kW.

Grafe: Produktspektrum erweitert

Mit der Schweizer Color Technik ergänzt der Masterbatchhersteller seine Kompetenzen im Bereich der Einfärbung von Fluorpolymeren, Hochtemperaturkunststoffen und Medizinartikeln.

Tech2Know: Kunststoff-Kursangebot ausgebaut

Neu im Programm des E-Learning-Spezialisten sind Hybrid-Veranstaltungen, die eigenes Lernen mit Online-Meetings kombinieren, sowie die Integration der vorhandenen E-Learning Kurse in firmeneigene Lernplattformen.

Kunststoff-Blog

Polymerkonzerne in Davos: Viele Nullen, wenig dahinter

Große Konzerne spucken gerne große Töne. Doch die werden durch häufigeres Wiederholen nicht besser. Aber vielleicht kann man von der globalen Vorstandselite auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos auch keine differenzierte Leisetreterei erwarten.

Über K-AKTUELL.de

K-AKTUELL.de versorgt Fach- und Führungskräfte der Kunststoffindustrie täglich mit Markt- und Unternehmensnachrichten, aktuellen Berichten über Produkte und Neuheiten sowie mit tagesaktuellen Marktberichten und Blogs.

K-AKTUELL.de ist ein Gemeinschaftsangebot des Brancheninformationsdienst KI – Kunststoff Information, des Branchenportals KunststoffWeb und des Kunststoff-Fachmagazins K-PROFI.

K-AKTUELL.de bietet als zentrale Informationsdrehscheibe Neuheiten aus Kunststofferzeugung, Maschinenbau, Formen- und Werkzeugbau sowie aus der Kunststoffverarbeitung, der Produktion von Spitzgussteilen, Rohren und Profilen, Folien und Platten sowie aus der Anwendung von polymeren Werkstoffen in Automobil, Medizin, Haushalt, Elektrotechnik und Elektronik sowie Sport und Freizeit.

K-AKTUELL.de berichtet über Neuheiten bei Standardkunststoffen (u.a. PE, PP, PVC, PS, EPS), technischen Thermoplasten (u.a. ABS, PBT, PET, PA, PC), Hochleistungskunststoffen (u.a. PSU, PES, PEEK), Kautschuk und thermoplastischen Elastomeren (TPE, TPO, TPU) sowie über Compounds, Masterbatche, Farbmittel, Additive, Füllstoffe, Hilfs- und Verstärkungsmittel.

K-AKTUELL.de informiert über Neuheiten in der Technologie mit Innovationen bei Spritzgießmaschinen, Extrudern, Thermoform- und Blasformmaschinen sowie Schäumanlagen, bei der Verfahrenstechnik, der Peripherietechnik mit Automatisierung und Robotern, Materialmanagement und Trocknung, Temperier- und Kühltechnik, sowie im Formen- und Werkzeugbau mit Normalien und Heißkanaltechnik.

Zur K 2025 – Internationale Fachmesse Kunststoff und Kautschuk in Düsseldorf wird K-AKTUELL erneut die einzige offizielle deutschsprachige Messezeitung sein.