Technologie-News: Aufbereitung, Extrusion, Folgeverfahren

Der lange Kontakt zwischen Halbzeugoberfläche und Kühlwalzen sorgt für hohe Dimensionsstabilität und gute optische Eigenschaften im Endprodukt. (Foto: battenfeld-cincinnati)
Battenfeld-Cincinnati: Besonderes Glättwerk erobert Plattenmarkt
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 16 am Stand 16-B19 aus.Halle: 16
Stand: 16-B19

Glatte und makellose Oberflächen sind für Fußbodenbeläge, Kühlschrankplatten und optische Platten, wie sie beispielsweise in Fernsehgeräten eingebaut sind, ein Muss. Genau in diesen Anwendungen ist das Aggregat dank seiner Folienführung und -kühlung vorteilhaft.

Durch das Line Transformation Package BOPP – PE können Verarbeiter ihr Portfolio mit wenig Aufwand erweitern und recyclebare Monofolien aus BOPE für Verpackungsanwendungen herstellen. (Foto: Brückner Servtec)
Brückner Servtec: Smarte Retrofit-Lösungen für Folienstreckanlagen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 3 am Stand 03-C90/E90 aus.Halle: 3
Stand: 03-C90/E90

Die neuen Line Transformation Packages sind für die Umrüstung auf die nachhaltige Produktion recyclebarer Monomaterial-Folien – BOPP, BOPET, BOPLA oder BOPE – ausgelegt. Notwendige Umbaumaßnahmen werden individuell angepasst und sind für Anlagen jedes Alters verfügbar.

Basierend auf einer herkömmlichen Engel duo Spritzgießmaschine, sind die Anlagen für die Verarbeitung von Kunststoff-Flakes modular aufgebaut. Die Anlage auf der K ist mit einem Hochleistungsschmelzefilter von Ettlinger und einer Entgasungseinheit ausgerüstet. (Foto: Engel)
Engel: Zwei-Stufen-Prozess verbessert Energiebilanz von Recyclingprozessen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle FG am Stand FG-CE08 aus.Halle: FG
Stand: FG-CE08

Mit einem neuen Verfahren macht es der österreichische Maschinenbauer möglich, Kunststoffabfälle direkt nach dem Vermahlen als Flakes im Spritzguss zu verarbeiten. Die Granulierung als separater Prozessschritt entfällt. Dies steigert deutlich die Energie- und Kosteneffizienz im Kunststoffrecycling.

Recyclingmaschine von Polystar bei einem türkischen Kunden. (Foto: Polystar)
Polystar: Neue Recyclinganlage mit Schneidverdichter
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 9 am Stand 09-B46 aus.Halle: 9
Stand: 09-B46

Ein patentiertes Granuliersystem und die Kombination aus Schneidverdichter und Recyclinganlage gepaart mit Fernüberwachungsmodulen und intelligenter Steuerung kennzeichnen eine neue Maschinenserie. Die Fernüberwachung aller Maschinenserien hat sich während Corona bewährt.

Dank moderner Steuerung sind auch die neuen Granulierextruder aglomEX intuitiv zu bedienen. (Foto: battenfeld-cincinnati)
Battenfeld-Cincinnati: Auch für PVC-Altfenster-Recycling geeignet
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 16 am Stand 16-B19 aus.Halle: 16
Stand: 16-B19

Die steigenden Anforderungen in Hinblick auf Durchsatzmengen und Flexibilität bei Eingangsmaterialien kann die neue Granulierextruder-Baureihe erfüllen. Sie kommt mit oder ohne elektromotorische Stauspaltverstellung daher und feiert auf der K 2022 ihre Premiere.

Eine Maschine von FKI stellt Komponenten für die Automobilindustrie her. Der Kunde arbeitet seit 2015 mit FKI zusammen und hat bereits 19 Maschinen erworben. (Foto: FKI)
FKI: Vollelektrische Blasformmaschine spart Energie
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 12 am Stand 12-E54 aus.Halle: 12
Stand: 12-E54

Bei der Entwicklung der letzten Jahre ging es um Energieersparnis und den Einsatz von PCR bei der Herstellung von Kanistern und ähnlichen Hohlkörpern. Ebenfalls bedeutsam: Das Smart Manufacturing Steuerungssystem der Blasformmaschine.

Batterie-Separatorfolien-Anlagen werden breiter und schaffen so rund 20 % mehr Ausstoßleistung. (Foto: Brückner Maschinenbau)
Brückner: Zero Waste in der Folienherstellung unterstützen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 3 am Stand 03-C90/E90 aus.Halle: 3
Stand: 03-C90/E90

Im Kampf gegen den Klimawandel lässt sich auf Kunststoffverpackungen nicht verzichten, deshalb sind Folienextrusionsanlagen-Konzepte gefragt, die einen geringen Werkstoffverbrauch haben, wenig Energie verbrauchen und effizient arbeiten. Genau diese stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts zur K 2022.

In der TS Kaskade Unity sind die Vorteile von gleich- und gegenläufigen Extrudern kombiniert, was neue Anwendungsmöglichkeiten erlaubt. (Foto: Theysohn)
Theysohn: Neue Modelle erweitern Extruderportfolio
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 16 am Stand 16-D21 aus.Halle: 16
Stand: 16-D21

Mit 3 D-Modellen zeigt der Extruderhersteller auf der K 2022 Neuigkeiten für die Herstellung von Rohren und Profilen sowie die Granulierung und das Compounding. Highlight ist die TS-Kaskade Unity, die die Vorteile des gleichläufigen und des gegenläufigen Extruders in einer Maschine kombiniert.

Mit ihrem hohen Einzugspotenzial macht die Seitenbeschickung ZS-B Megafeed das Recycling von Kunststoff-Fasern und -Flakes teilweise erst möglich. (Foto: Coperion)
Coperion: Zweites Leben für PET
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle FG am Stand FG-CE09 aus.Halle: FG
Stand: FG-CE09

Einen Beitrag zum VDMA Circular Economy Forum stellt die Recyclinganlage mit ZSK 58 Mc18 Doppelschneckenextruder dar, die zur Herstellung eines hochwertigen PET-Rezyklats konfiguriert ist. Einige Komponenten der Gesamtanlage von Coperion und Coperion K-Tron sind exemplarisch im Außengelände zu sehen.

Schnelle Zykluszeiten und geringer Energie- und Materialverbrauch: Auf der K entstehen im 6-s-Takt 96 Kappen für Insulin-Pens. (Foto: KraussMaffei)
KraussMaffei: Effiziente Herstellung von Insulin-Pen-Kappen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-C15/C24 aus.Halle: 15
Stand: 15-C15/C24

Für kurze Zykluszeiten und geringere Artikelkosten bei der Herstellung von Insulin-Pen-Kappen zeigt der Spritzgießmaschinenbauer eine vollelektrische PX-Maschine mit innovativer Werkzeugtemperierung. Die Performance-Ausstattung sorgt für schnelles und präzises Füllen der 96 Kavitäten.

Das neue optisch einheitliche Bild zukünftiger Rohrextrusionslinien wird auf der K enthüllt. (Foto: battenfeld-cincinnati)
Battenfeld-Cincinnati: Neues Design für Rohrextrusionsanlagen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 16 am Stand 16-B19 aus.Halle: 16
Stand: 16-B19

Noch ist es geheim, aber zur K 2022 wird es enthüllt: Das Konzept in den Unternehmensfarben weiß-grün gewann bereits den IF-Design-Preis 2022 in der Kategorie 1.22 „Industry/Tools“. Mit dem einheitlichen Design möchte der Maschinenbauer seine Gesamtanlagenkompetenz auch optisch untermauern.

Auf PET-Sheet-Anlagen lässt sich nachhaltige Folie aus bis zu 100 % Flaschenmahlgut für den direkten Lebensmittelkontakt gemäß EFSA/FDA produzieren. (Foto: Reifenhäuser)
Reifenhäuser: Verfahren für lebensmittelsichere r-PET-Folie
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 17 am Stand 17-C22 aus.Halle: 17
Stand: 17-C22

Die Kriterien der FDA und der EFSA sind erfüllt. Somit eignet sich das effiziente Produktionsverfahren mit Doppelschneckenextruder zur wirtschaftlichen Herstellung von Flachfolien aus PET-Rezyklat. Eine Beratung hinsichtlich der Zertifizierung gibt es dazu.

Die neue Pumpenbaureihe Extrucore AT eignet sich sowohl für Extrusionsanwendungen mit Virginpolymer als auch mit Recyclingware. (Foto: Witte)
Witte: Neue Schmelzepumpe für die Extrusion
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 10 am Stand 10-E22 aus.Halle: 10
Stand: 10-E22

Die Baureihe Extrucore AT vervollständigt das bestehende Pumpenprogramm für Polymerherstellung und Kunststoffverarbeitung. Hauptvorteile sind ein geringer Wärmeeintrag, geringe Polymer-Scherung und ein Durchsatzplus von bis zu 40 % im Vergleich zur Vorgänger-Baureihe Extru mit gleichem Achsabstand.

Der ZSK 70 Mc18-Doppelschneckenextruder besitzt einen Schneckendurchmesser von 70 mm und ist auf das effiziente Compoundieren von Kunststoffen zugeschnitten. (Foto: Coperion)
Coperion: Mehr Effizienz bei Aufbereitung
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 14 am Stand 14-B19 aus.Halle: 14
Stand: 14-B19

Der gemeinsame Messeauftritt mit Coperion K-Tron auf der K 2022 steht ganz im Zeichen verringerter Reinigungszeiten, einfachem Handling und hoher Ausstoßleistung. Vom Extruder bis zur Dosiereinrichtung sind die passenden Anlagenkonzepte zu sehen.

Der DCIM-Prozess mit Einschneckenextruder ist bereits für Schussgewichte von 50 bis 2.000 g wirtschaftlich attraktiv, während IMC (mit Zweischneckenextruder) mindestens rund 1.500 g benötigt. (Foto: KraussMaffei)
KraussMaffei: Direktcompoundieren mit Einschneckenextruder ab 50 g Schussgewicht
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-C24/D24 aus.Halle: 15
Stand: 15-C24/D24

Die aktuelle Situation an den Rohstoffmärkten rückt Rezyklate in den Fokus und gleichzeitig sind sie rar. Wie man verschiedene Ausgangsmaterialien gemeinsam nutzbar macht, zeigt der Maschinenbauer auf der K 2022. Mit DCIM werden drei unterschiedlich viskose Polymere zu einem neuen Produkt.

1 2 3 4 55