Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Essentium: Kompakter 3D-Drucker

Der kompakte 3D-Drucker HSE 240 benötigt nur eine kleine Grundfläche. (Foto: Essentium)

Der kompakte 3D-Drucker HSE 240 benötigt nur eine kleine Grundfläche. (Foto: Essentium)

Essentium, Austin (Texas/USA), präsentiert mit dem HSE 240 seine neueste 3D-Druckplattform auf der Formnext. Das jüngste Mitglied des HSE-Portfolios von Essentium bringt ein neues Industriedesign mit einem einzelnen Dual-Extrusions-Druckkopf mit und kommt mit einer kleinen Grundfläche aus.

Mit Maßen von 1.168 mm Breite, 795 mm Tiefe und 1.687 mm Höhe ist der 3D-Drucker klein genug, um in kleinen und mittelgroßen Fabrikräumen und Universitätslaboren Platz zu finden. Er verfügt über einen automatischen Filamentwechsel sowie über drei Druckmodi, mit denen Teile aus verschiedenen Materialien in einem einzigen Druckvorgang erstellt werden können.

Der HSE 240 erfüllt laut Hersteller die Anforderungen anspruchsvoller Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Rüstungs-, Automobil- sowie der Öl- und Gasindustrie, indem er die Zeit bis zum fertigen komplexen Teil verkürzt und gleichzeitig den Aufwand für die Nachbearbeitung reduziert. Als offene Materialplattform bietet dieser 3D-Drucker Flexibilität bei der Nutzung von Druckmaterialien.

www.essentium.com