Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Technotrans Solutions: KI-basierte Prozessüberwachung verbessert Energieeffizienz

Die KI-basierte Prozessüberwachung für Spritzgießmaschinen und Peripherie soll die Energieeffizienz kunststoffverarbeitender Unternehmen verbessern. (Abb.: Technotrans)

Die KI-basierte Prozessüberwachung für Spritzgießmaschinen und Peripherie soll die Energieeffizienz kunststoffverarbeitender Unternehmen verbessern. (Abb.: Technotrans)

Technotrans Solutions, Meinerzhagen, hat kürzlich eine KI-basierte Prozessüberwachung für Spritzgießmaschinen und Peripherie, wie zum Beispiel Temperiergeräte, vorgestellt. Das System ist Ergebnis einer strategischen Kooperation mit dem digitalen Lösungsanbieter Nexocraft, Bonn, und soll dabei helfen, die Energieeffizienz kunststoffverarbeitender Unternehmen zu verbessern.

Die Lösung ermöglicht eine Prozessüberwachung, intelligente Prozesskontrolle und übergreifende Maschinensteuerung direkt aus der Cloud. Ziel ist die Verbesserung der Anlageneffektivität. Dabei wurde unter anderem die Maschinenanbindung vereinfacht, welche nun durch Plug & Play über vorkonfigurierte LTE-Gateways erfolgt. „Grundsätzlich können wir alle Spritzgießmaschinen und Temperieraggerate, die über einen aktivierten OPC-UA-Server verfügen, anschließen und einbinden. Hier sind wir von den Geräteserien und Herstellern unabhängig“, betont Nicolai Küls, Geschäftsführer von Technotrans Solutions. Darüber hinaus sind die intelligente Überwachung und automatische Steuerung der Werkzeugtemperatur mit einfach zu installierender Retrofit-Sensorik für Spritzgießwerkzeuge durch die Erweiterungslösung sparring.ai von Nexocraft möglich.

Technotrans plant darüber hinaus weitere Projekte mit dem digitalen Lösungsanbieter. „Um die Effizienz von Spritzgieß-Anlagen auf ein neues Level zu heben, braucht es eine ganzheitliche Perspektive und neue Konzepte, die wir gemeinsam mit einem starken Partner entwickeln“, sagt Küls.

www.technotrans.de
www.nexocraft.com