Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Wenz: Kupplungsbahnhof für sichere Materialverteilung

Der Kupplungsbahnhof schließt die fehlerhafte Materialbeschickung aus. (Foto: Wenz)

Der Kupplungsbahnhof schließt die fehlerhafte Materialbeschickung aus. (Foto: Wenz)

Wenz Kunststoff, Lüdenscheid, bietet einen Kupplungsbahnhof für die korrekte Materialverteilung in Kunststoff verarbeitenden Betrieben.

Die Aufgabe eines Kupplungsbahnhofs klingt simpel: Die richtige Maschine zur richtigen Zeit mit dem richtigen Material beschicken. Korrekt gekoppelt funktioniert das auch einwandfrei. Doch spätestens bei einem Werkzeugwechsel müssen die Verbindungsstücke umgekoppelt werden. Der defekte RFID-Chip, der den Sturz des Verbindungsstücks auf den harten Hallenboden nicht übersteht, ist da noch der günstigste Fehlgriff. Im schlimmsten Fall kommt es zu Fehlproduktionen oder Produktionsausfällen. Doch für gründliche Kontrollen der Verbindungsstücke bleibt im eng geschnürten Korsett des Produktionsalltags oft keine Zeit.

Der Kupplungsbahnhof von Wenz macht laut Hersteller sowohl überhastete Handgriffe als auch ausgiebige Kontrollen überflüssig. Denn er gibt am Display klare Anweisungen. Ein Irrtum sei damit ausgeschlossen. Wird ein Kupplungsstück falsch verbunden, bleibt es nicht nur bei einem optischen Signal, sondern es findet kein Materialtransport statt.

Von der fehlerfreien Beschickung der Maschinen halten den Kupplungsbahnhof auch hartnäckige Faktoren im Produktionsalltag nicht ab. Gegen Gefahren wie Staub, Magnetfelder oder unfreiwillige Stürze auf den Hallenboden ist die Kodierung resistent, denn der Kupplungsbahnhof kommt vollständig ohne empfindliche Elektronik aus. Statt RFID-Chips setzt Wenz in ihrer Eigenentwicklung auf robuste elektrische Impulstechnik.

Auch die leidige Ursachensuche leergelaufener Maschinen hat mit diesem Kupplungsbahnhof ein Ende, da es keine Fehlluft im System durch vergessene oder falsch gesteckte Blindstopfen mehr gibt. Sobald ein Kupplungsstück gelöst wird, schließen sofort fest verbundene Stopfen.

Die hohe Flexibilität durch einstellige bis vierstellige Verbindungsstellen sorgt dafür, dass der Kupplungsbahnhof für Betriebe jeder Größe geeignet ist. Auch Unternehmen, die jüngst bereits in einen neuen Kupplungsbahnhof investiert haben, können die Vorteile nutzen, denn die Kodierung ist an allen marktüblichen Kupplungsbahnhöfen nachrüstbar.

www.we-ku.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.