Technologie-News: Werkstoffe

Plastix verarbeitet Fasern aus maritimen Abfällen zu Kunststoffgranulat. (Foto: Plastix)
Decathlon: Recyceltes EPP für Bodyboard

Für das wiederverwertbare Surfbrett der Einsteigerklasse kommt expandiertes Polypropylen Arpro 35 Ocean, das zu 15 % aus Abfällen der maritimen Industrie besteht, zum Einsatz.

Der vollständig recycelbare Flex Perch Stool besteht aus PA 6, das aus einem Abfallstrom der Elektronikproduktion stammt. (Foto: Steelcase)
BASF: Gesamter Lebenszyklus von Kunststoffen im Blick
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 5 am Stand 05-C21/D21 aus.Halle: 5
Stand: 05-C21/D21

Der Materialhersteller zeigt auf der K 2022 Lösungen für die Automobil-, Bau- und Verpackungsindustrie. Zudem sollen Herstellung, Verwendung und das Recycling von Kunststoffen verbessert werden.

Biesterfeld: TPEs mit erneuerbaren Rohstoffen

Der Distributeur übernimmt den Vertrieb neuer Typen der thermoplastischen Polyester-Elastomere Hytrel von DuPont. Die ECO-Varianten basieren anteilig auf nachwachsenden Rohstoffen.

Eine potenzielle Anwendung des neuen PBT-Compounds sind Hochvolt-Stecker. (Foto: Lanxess)
Lanxess: Halogenfrei flammgeschütztes PBT
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 6 am Stand 06-C76/78 aus.Halle: 6
Stand: 06-C76/78

Das hydrolysestabilisierte Material hat aufgrund seiner kaum temperatur- und feuchteabhängigen elektrischen Eigenschaften großes Einsatzpotenzial in der Elektromobilität, bspw. für Hochvolt-Stecker.

Für die AdBlue-Tankabdeckung kommt PP GF45 zum Einsatz. (Foto: Teknor Apex)
Teknor Apex: PP ersetzt PA

Der Compoundeur hat an seinem deutschen Standort Rothenburg ob der Tauber eine Produktfamilie aus technischem Polypropylen mit Glasfaserverstärkung entwickelt, mit dem glasfaserverstärktes Polyamid ersetzt werden kann.

Mit den wärmeleitfähigen Füllstoffen können Gap-Füller für eine effektive Wärmeableitung entwickelt werden. (Foto: iStock)
Quarzwerke: Füllstoffe für thermische Leitfähigkeit
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 6 am Stand 06-E23 aus.Halle: 6
Stand: 06-E23

Die mineralischen Füllstoffe der Reihe Silatherm verbessern zugleich die mechanische Festigkeit und erhalten die elektrische Isolation. Damit ausgerüstete Kunststoffe können so zur Ableitung von Wärme in elektrischen Bauteilen mit hoher Energiedichte eingesetzt werden.

Die pflanzenbasierten und lebensmittelverträglichen Polymeradditive sind für eine Vielzahl von Anwendungen mit PE- und PP-Kunststoffen geeignet. (Foto: Palsgaard)
Palsgaard: Polymeradditive auf Pflanzenbasis
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 7.1 am Stand 07.1-D20 aus.Halle: 7.1
Stand: 07.1-D20

Der dänische Additivhersteller stellt auf der K 2022 ein komplettes Portfolio an biobasierten Additiven vor, die sich als direkter Ersatz für Produkte auf fossiler Basis in bestehenden Polymerformulierungen eignen.

Borealis: Monomaterialverpackung aus erneuerbaren Rohstoffen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 6 am Stand 06-A43 aus.Halle: 6
Stand: 06-A43

In Zusammenarbeit mit dem Verpackungshersteller Paccor und dem Speiseeishersteller Froneri wurde das Bornewables-PP erstmals für eine empfindliche Tiefkühlkostanwendung eingesetzt. Die Eisverpackung wird mit In-Mould-Labelling spritzgegossen.

KIMW: Rezyklateinsatz unter der Lupe

Im Oktober startet am Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein Verbundprojekt zum Rezyklateinsatz für technische Produkte. Neben regulatorischen Rahmenbedingungen und Beschaffungsmöglichkeiten werden auch die Materialtauglichkeit sowie Pfandsystemen für Kunststoffteile untersucht.

In einem E-Bike-Batterie-Gehäuse wurden Blechteile durch Flachs-PP-Organobleche ersetzt. (Foto: Ansmann)
Fraunhofer LBF: Organobleche mit Naturfasern

Die in Zusammenarbeit mit dem Batterie-Hersteller Ansmann entwickelten, mit Flachsfasern verstärkten Polypropylen-Composite wurden in einem Batteriegehäuse für E-Bikes verbaut.

Aus Luvocom 3F eco PET additiv gefertigtes Befestigungselement. (Foto: Lehvoss)
Lehmann&Voss&Co.: Von Metall-Alternativen bis zu biobasierten Füllstoffen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle 8a am Stand 08a-G33 aus.Halle: 8a
Stand: 08a-G33

Die Lehvoss-Gruppe wird mit fünf Geschäftsbereichen auf der K 2022 vertreten sein. Zu den Schwerpunktthemen gehören u. a. nachhaltige Materialien, Kunststoffe für Fahrradbauteile, langfaserverstärkte Thermoplaste, Composites sowie Masterbatches, Additive und Füllstoffspezialitäten.

1 2 3 4 125