Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Felder: Vereint in der Kunststoffbranche positioniert

Dank zahlreicher Synergien können sich die Felder Group und die integrierte Otto Mayer Maschinenfabrik zunehmend in der Kunststoffbranche positionieren und ein speziell abgestimmtes Maschinenprogramm für die Bearbeitung von Kunststoffen und Composite-Materialien anbieten.

Mit der Produktlinie c-tech stellt die Felder Group, Hall in Tirol (Österreich), auf der K 2022 ein speziell abgestimmtes Maschinenprogramm für die Bearbeitung von Kunststoffen und Composite-Materialien vor. Individuell abgestimmt ermöglichen neue Fertigungsprozesse dieser „advanced“-Materialbearbeitung höchste Produktivität und damit mehr Ertrag. Egal ob mit CNC-Bearbeitungszentren, horizontalen oder vertikalen Plattensägen, Bandsägen, Fräsmaschinen, Hobelmaschinen, Absaugtechnik oder Werkzeugen – Kunden weltweit profitieren von individuellen Komplettpaketen.

Die neue FB 710 c-tech wurde speziell für die Bearbeitung von Kunststoffen, NE-Metallen und Composite-Materialien entwickelt. (Foto: Felder)

Die neue FB 710 c-tech wurde speziell für die Bearbeitung von Kunststoffen, NE-Metallen und Composite-Materialien entwickelt. (Foto: Felder)

Die Felder Group zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Maschinenbau- und Technologieunternehmen im Bereich der Holz- und Verbundstoffbearbeitung. Über 800 Beschäftigte arbeiten täglich daran, intelligente Lösungen für Anwender auf der ganzen Welt zu finden. Die Modellpalette umfasst weit über 180 Maschinen – von Standardmaschinen bis hin zum High-End-5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum, smarte Software- und vollautomatisierte Robotik-Lösungen inklusive. 2019 bündelten die Felder Group und die deutsche Otto Mayer Maschinenfabrik ihre Kräfte und konnten sich seither vereint noch stärker in der Kunststoffbranche positionieren.

Die beiden traditionsreichen Familienunternehmen vereinten ihre Kompetenzen bei Entwicklung, Produktion, Verkauf und Service von Plattenaufteil- und Druckbalkensägen. Mit dem gemeinsamen Know-how und mit der Bündelung aller Synergien konnten sowohl für die beiden Unternehmen aber vor allem für Kundinnen und Kunden schnell bedeutende Mehrwerte entwickelt werden. Als Teil der Felder Group erhielt Mayer Zugang zu einem weltweiten Verkaufs- und Servicenetzwerk mit mehr als 270 Standorten. In den Produktionswerken Hall in Tirol und Loßburg-Lombach entstehen auf über 100.000 Quadratmetern Produktionsfläche Tag für Tag High-End-Maschinen zur Bearbeitung unterschiedlichster Materialien für Handwerk, Gewerbe und Industrie.

Dank effizienter Zusammenarbeit und der Bündelung des gemeinsamen Knowhows kamen schnell Erfolge: Die Zahl der umgesetzten Projekte mit Plattenaufteil- und Druckbalkensägen, Sägeflächenlagern und automatisierten Anlagen für namhafte Plattenmaterialhersteller in Deutschland und weiterer EU-Staaten wurden bereits ab 2019 erheblich gesteigert. Nach nunmehr drei Jahren ist die Otto Mayer Maschinenfabrik in allen Bereichen in die Felder Group integriert, Synergien wurden und werden weiter gefestigt, multiplizieren sich stetig.

www.felder-group.com

Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle
						3 am Stand 03-B28 aus
Halle: 3
Stand: 03-B28