Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Gindumac: Serviceleistung Alt-gegen-Neu in Kooperation mit KraussMaffei

Für Verkäufer und Käufer von gebrauchten Industriemaschinen bietet Gindumac eine ganzheitliche Transaktionsabwicklung mit Rund-um-Sorglos-Paket. (Grafik: Gindumac)

Für Verkäufer und Käufer von gebrauchten Industriemaschinen bietet Gindumac eine ganzheitliche Transaktionsabwicklung mit Rund-um-Sorglos-Paket. (Grafik: Gindumac)

Der Gebrauchtmaschinenhändler Gindumac, Kaiserslautern, präsentierte sich als Co-Aussteller von KraussMaffei auf der Fakuma 2021. Schon seit einigen Jahren verbindet die beiden Unternehmen eine strategische Partnerschaft im Bereich des Gebrauchtmaschinengeschäfts. Über ihre transaktionale Online-Plattform vermarktet Gindumac weltweit gebrauchte Spritzgießmaschinen und kümmert sich um die ganzheitliche Transaktionsabwicklung von Maschinenbewertung bis zur Logistik. Seit Mitte dieses Jahres wird auch vermehrt in den Sofortankauf von Gebrauchtmaschinen investiert. In der Zusammenarbeit mit KraussMaffei stehen dieses Jahr insbesondere die Serviceleistungen „Alt-gegen-Neu“ und „Asset-Management-as-a-Service“ im Fokus.

Neue Maschine kommt, die alte Maschine geht raus

Wenn bei Kunststofftechnikern Neuinvestitionen geplant werden, bietet Gindumac, herstellerunabhängig, eine kostenfreie und marktaktuelle Erstbewertung der eingesetzten Maschinen an. So können die Unternehmen schon vor Entscheidungsfindung einen realistischen Verkaufswert der Gebrauchtmaschine in ihre Planungen, zur Ersatz- oder Neuinvestitionen, mit einbeziehen. In der Kooperation von Gindumac und KraussMaffei können auf diese Weise kundenorientiert Gebrauchtmaschinenverkauf und Neumaschinenkauf als Gesamtpaket in einem „Alt-gegen-Neu“-Modell abgewickelt werden.

„Das Ziel bei Alt-gegen-Neu ist maximalen Wert und Planungssicherheit für Fertigungsunternehmen zu bieten. Die neue Maschine kommt, die alte Maschine geht raus. Alles zum bestmöglichen Preis unter Berücksichtigung von Produktionsanforderungen, Marktwert, Vermarktungszeitraum und Lieferzeiten“, so Benedikt Ruf, Managing Director von Gindumac.

Verwertungsmanagement für Maschinenparks

Die Kompetenz von Gindumac zur Maschinenbewertung spielt auch bei der Serviceleistung „Asset-Management-as-a-Service (AMaaS)“ eine zentrale Rolle. Der Anspruch ist kunststoffverarbeitende Unternehmen dabei zu unterstützen tagesaktuelle Wertbestimmung, globale Vermarktung, professionelle Zahlungs- und Logistikabwicklung als ein integriertes Verwertungsmanagement für ihren Maschinenpark fortlaufend nutzen zu können.
Ob Bewertung, Vermarktung, Umverlagerung oder Neuinvestition, Gindumac bietet die notwendige Unterstützung sowohl in der Entscheidungsfindung als auch in der Umsetzung.

Mit dem Wissen zu Vermarktungspotentialen können so in der Praxis Investitionsentscheidungen über Direktinvestitionen, Verwertungsoptionen, Sale & Lease Back Programme oder Investitionsförderungen besser abgewogen werden. Gleichzeitig unterstützt Gindumac bei der Umsetzung. AMaaS bietet eine modulare und flexible Lösung für das Maschinenpark-Management.

www.gindumac.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.