Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Lehmann & Voss & Co.: Materiallösungen für Verbundwerkstoffe

Auf der vom 3. bis 5. Mai in Paris stattfindenden JEC World 2022 präsentiert die Lehvoss Group, Hamburg, aktuelle Materiallösungen für Verbundwerkstoffe. Dazu gehören ein neues Flammschutzmittel und Materialien für 3D-gedruckte Laminierformen.

Das klare, flüssige und halogenfreie Flammschutzmittel Luvogard HF P70 ist für duroplastische und thermoplastische Anwendungen geeignet. Durch seine geringe Wasserlöslichkeit ermöglicht es eine hohe Witterungsbeständigkeit im Freien. Es zersetzt sich nicht zu halogenierten Produkten und setzt bei der Zersetzung keinen reizenden Rauch oder Gerüche frei. Auch in Kombination mit anderen Flammschutzmitteln weist Luvogard HF P70 synergistische Eigenschaften auf. Es wird verwendet, um die ATH-Menge zu reduzieren oder möglicherweise sogar vollständig zu ersetzen.

Darüber hinaus haben die Hamburger mehrere Verarbeitungshilfsmittel und Additivprodukte für SMC/BMC- und Pultrusionsanwendungen im Portfolio:

  • PE-Pulver, fein, naturweiß, wird als Additiv für reduzierte Schwindung verwendet
  • Zinkstearat als wirksames Trennmittel für SMC-Anwendungen
  • Trägerfolie mit hoher Zugfestigkeit und guten Trenneigenschaften für SMC-Anwendungen
  • Trennmittel, verbessern die Fließeigenschaften und die Dispergierung von Pigmenten und Füllstoffen
  • Dispergiermittel als hochwirksame Netzmittel
  • neue MgO-basierte Verdickungsmittel der Marke Luvatol mit maßgeschneiderter Reaktivität

Das Gewebe Peel PLY auf Basis von PA 66 mit einer erweiterten strengen Qualitätskontrolle wie Rückstandsfreiheit, Zugfestigkeit, Flächengewicht, Faserdichte wird verwendet, um eine strukturierte Oberfläche für eine bessere Haftung oder Lackierung aufzubauen, nachdem es vom endgültigen Verbundmaterial entfernt wurde.

Peel PLY ist in verschiedenen Flächengewichten, Breiten und Längen erhältlich. Besonders kleine Breiten eignen sich für Pultrusionsanwendungen. Vakuumfolie und Cobimesh (Infusionsgewebe und Trennfolie) runden das Produktprogramm ab.

Einsatzfähiges Werkzeug mit beschichteter Kavität - im Vordergrund das zugehörige CFK-Formteil. (Foto: Lehvoss)

Einsatzfähiges Werkzeug mit beschichteter Kavität – im Vordergrund das zugehörige CFK-Formteil. (Foto: Lehvoss)

Im 3D-Druck hergestellte Werkzeuge zum Laminieren von Prototypen, Losgröße eins oder Kleinserien stellen eine Alternative zum konventionellen Formenbau dar, bei der aufwendige und zeitintensive Schruppprozesse durch endkonturnahen 3D-Druck und die anschließende Feinbearbeitung ersetzt werden. Luvocom 3F basiert auf verschiedenen Thermoplasten wie PC/ABS, PA, PET, PPS oder PEEK und ist auf die jeweiligen 3D-Drucktechnologien wie FFF und FGF angepasst. Die Materialien ermöglichen hochfeste Endteile. Weitere Vorteile sind geringer Verzug, gute Zerspanbarkeit, Recyclingfähigkeit und geringeres Gewicht der Werkzeuge im Vergleich zu Aluminium und Stahl. Je nach Polymerbasis ist ein Einsatz für niedrige und hohe Verfestigungstemperaturen und verschiedenste Harzsysteme möglich.

www.lehvoss.de