Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Männer: 6.5 mm Nenndurchmesser für enge Einbauverhältnisse im Werkzeug

Die Heißkanaldüsenserie Slimline hat Otto erweitert und für den Einsatz in kompakten, komplexen Werkzeugen mit vielen Kavitäten, Kernzug-Mechaniken und Heißkanal optimiert. (Foto: Männer)

Die Heißkanaldüsenserie Slimline hat Otto erweitert und für den Einsatz in kompakten, komplexen Werkzeugen mit vielen Kavitäten, Kernzug-Mechaniken und Heißkanal optimiert. (Foto: Männer)

Die Heißkanaldüsenserie Slimline hat die Otto Männer GmbH, Bahlingen, erweitert und für den Einsatz in kompakten, komplexen Werkzeugen mit vielen Kavitäten, Kernzug-Mechaniken und Heißkanal optimiert. Auf der Fakuma 2018 wird sie erstmals vorgestellt. Das neue Modell mit einem Nenndurchmesser von nur 6,5 mm ist ebenfalls mit dem zylindrischen Nadelverschluss ausgestattet und bietet die gleichen thermische Eigenschaften und Stabilität wie sämtliche Nadelverschlussdüsen im Sortiment.

Im Inneren der Düse arbeitet eine ausgesprochen stabile zylindrische Düsennadel nach dem seit vielen Jahren bei Männer gepflegten Bauprinzip. Dieses ist auch für die Verschleißfestigkeit der Düse verantwortlich. Die Verwendung von Hochleistungswerkstoffen macht die neue Nadelverschlussdüse extrem druckbeständig. Für Anwendungen mit Polyolefinen (PP, PEHD) und sehr beengten Platzverhältnissen im Angussbereich ist die Slimline 6.5 eine unkomplizierte, sichere und zuverlässige Nadelverschlusslösung.

Kunststoffverschlüsse für die Lebensmittel- und Getränke-Branche, für Kosmetik- und Pflegeprodukte werden in der Regel in hochfachigen schnelllaufenden Werkzeugen produziert. Dabei sind Nadelverschluss-Systeme unabdingbar für das Erreichen sehr kurzer Zykluszeiten. Die Neuentwicklung von Männer ist speziell für diese Anwendungsbereiche konzipiert worden.

www.maenner-group.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.