Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Nordson: Schmelzepumpen mit erhöhter Leistung

Nordson Corporation, Chippewa Falls (Wisconsin/USA), hat ihr Portfolio an Schmelzepumpen in hohen Durchsatzbereichen erweitert. Im Vergleich zu den bisherigen Pumpen werden nicht nur die Prozesseffizienz und Endproduktqualität verbessert, sondern auch die Gesamtbetriebskosten können laut Hersteller gesenkt werden.

Die neuen Schmelzepumpen BKG BlueFlow erweitern die Produktreihe in hohen Durchsatzbereichen. (Foto: Nordson)

Die neuen Schmelzepumpen BKG BlueFlow erweitern die Produktreihe in hohen Durchsatzbereichen. (Foto: Nordson)

Die neuen Schmelzepumpen BKG BlueFlow sind in fünf Größen mit Kapazitäten von 1.164 bis 4.900 cm³ pro Umdrehung erhältlich. Sie stellen eine Harmonisierung und Verbesserung früherer Pumpendesigns dar, die separat von den Schmelzepumpengeschäftsbereichen der Kreyenborg GmbH und der Xaloy Corporation entwickelt wurden. Die beiden Unternehmen wurden in 2013 bzw. 2012 von Nordson übernommen. Vor der Harmonisierung dieser neuen Hochleistungs-Schmelzepumpen hatte Nordson bereits eine ähnliche Vereinheitlichung kleinerer Schmelzepumpen mit Kapazitäten von 33 bis 716 cm³ pro Umdrehung durchgeführt. Diese Pumpengrößen wurden weltweit bereits erfolgreich in einer Vielzahl von Extrusions-, Compounding- und Polymerisationsanwendungen installiert.

So reduziert das neue harmonisierte Design nach Angaben von Nordson die Gesamtbetriebskosten:

  • Verbesserte Qualität des Endprodukts: Durch die Aufrechterhaltung eines konstanten Drucks und die Anpassung an Prozessschwankungen erhöhen die neu konzipierten Pumpen die Gleichmäßigkeit des Produktes. So können z. B. unter Einhaltung der Solltoleranzen dünnere Schichten verarbeitet werden.
  • Höherer Durchsatz: Um die Produktivität zu erhöhen, wurden wichtige Komponenten rheologisch und damit das Fließverhalten der Schmelze durch die Pumpe verbessert.
  • Reduzierte Ausfallzeiten: Weitere Features der neuen Pumpen beschleunigen die Installation, und vereinfachen sowohl die Wartung als auch die Auswahl der Ersatzteile.
  • Energieeinsparungen: Eine Vergrößerung der Wärmeaustauschfläche um 10 % führt zu Energieeinsparungen, indem der Heizbedarf dieser flüssigkeitsbeheizten Pumpen reduziert wurde. Alle neuen Pumpengrößen sind standardmäßig mit einer neuen mehrschichtig angeordneten Beheizung ausgestattet. So wird die Wärmeaustauschfläche um 10 % reduziert und somit auch der Heizbedarf der flüssigbeheizten Pumpen. Dies spart nicht nur Energie und verbessert die Verarbeitung von temperatur- und scherempfindlichen Polymeren, sondern erleichtert auch die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien der EU.

„Wie bei den kleineren Schmelzepumpen der neuen Generation, die wir bereits vorgestellt haben, amortisieren sich auch die Anschaffungskosten der neuen Hochleistungspumpen durch verbesserte Produktivität, höhere Produktqualität und Energieeffizienz“, sagt Christian Schröder, Global Product Line Manager. „Die Kunden profitieren von optimierten Prozessen sowie von weltweit einheitlichen technischen Informationen und Supportdiensten.“

Die Serie BKG BlueFlow umfasst Schmelzepumpen für Film-, Folien-, Rohr-, Profil-, Faser-, Compounding-, Recycling-, Polymerisations- und Hotmeltanwendungen. Es steht ein breites Spektrum an Pumpgrößen bzw. spezifischen Volumina von 33 bis 4.900 cm³/Umdrehung für Durchsätze bis zu 12.000 kg/h oder, je nach Anwendung, auch mehr zur Verfügung. Die Schmelzepumpen sind für den Einsatz bei Polymerviskositäten von 5 bis 15.000 Pas sowie Temperaturen bis zu 330 °C vorgesehen. Auf Anfrage sind weitere Schmelzepumpenmodelle erhältlich, die mit anderen als diesen Werten Standardwerten betrieben werden können. Da die harmonisierten Schmelzepumpen nach einem flexiblen modularen System konstruiert sind, können Anschlüsse, Beheizungsart usw. an länderspezifische Anforderungen angepasst werden.

www.nordsonpolymerprocessing.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.