Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Peneder: Neues Werk für NGR

Die Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (NGR) aus Feldkirchen/Donau verzeichnet randvolle Auftragsbücher und stößt damit an ihre Kapazitätsgrenzen. Der österreichische Hersteller von Kunststoffrecycling-Technologien hat deshalb Mitte Mai 2021 den Spatenstich für ein neues Werk in Feldkirchen gemacht. Unweit des aktuellen Unternehmenssitzes wird die neue, energieeffiziente Betriebsstätte mit mehr als 10.000 m2 Nutzfläche entstehen. Mit der Planung und Baurealisierung wurde bereits zum dritten Mal der oberösterreichische Generalunternehmer und Industriebau-Spezialist Peneder beauftragt. Finanziert wird die neue Betriebsstätte durch die Oberbank Leasing GmbH.

Das neue Werk von NGR in Feldkirchen/Donau wird ausreichend Raum für Wachstum bieten (Abbildung: Peneder).

NGR verzeichnet ein stark steigendes Wachstum durch die weltweite Zunahme der Mengen im Kunststoffrecycling. Um dieser starken Nachfrage gerecht zu werden, werden erweiterte Flächen vor allem für Montage, Logistik und die Ersatzteilversorgung geschaffen. Bei der Planung hat Peneder auf optimalen Materialfluss geachtet, um kurze Wege und Flächeneffizienz zu erzielen. Mehrere Aspekte tragen zu einer beträchtlichen CO2-Reduktion bei: Zum einen wird das Betriebsgebäude mit Grundwasser geheizt und gekühlt, zum anderen die Abwärme aus der Maschinenkühlung für die Heizung nutzbar gemacht. Eine Gebäudeautomation vernetzt die Fertigung mit der Gebäude- und Energieversorgung und hält dadurch die Betriebskosten gering. Außerdem wird ein Expertenteam im laufenden Betrieb mittels Monitoring den Energiebedarf und CO2-Ausstoß des Gebäudes kontrollieren und optimieren.

„Die neue Produktionsstätte zeichnet sich durch intelligente Produktion und Intralogistik sowie Energie- und Ressourceneffizienz aus. So sind wir für das enorme Wachstum, das wir für die kommenden Jahre anstreben, bestens aufgestellt“, resümiert NGR-Geschäftsführer Wolfgang Steinwender.

www.ngr-world.com; www.peneder.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.