Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Biesterfeld: Werkstoffe für medizinische Wearables

Biesterfeld, Hamburg, und DuPont bieten neue Lösungen im Bereich medizinischer Wearables an. Die mobilen Geräte, die direkt am Körper getragen werden und wichtige medizinische Daten wie den Blutzuckerwert oder den Blutdruck messen, vereinfachen den Alltag ihrer Träger und gehören zu den wichtigsten Trends im Segment Medical.

Zu dem gemeinsamen Portfolio im EMEA-Gebiet gehört beispielsweise das Polyacetalharz Delrin SC698. Dieses kann für Komponenten in federbelasteten Applikatoren, mit denen das Gerät am Körper befestigt wird, eingesetzt werden. Außerdem findet es Einsatz bei Funktionsteilen in tragbaren Pumpensystemen, die die präzise Dosierung und Verabreichung von Medikamenten ermöglichen.

Das hochkristalline Homopolymer bietet u. a. einen niedrigen Reibungskoeffizienten (COF), der den Tragekomfort der Geräte für den Patienten erhöht und dazu beiträgt, dass die Verwendung eines externen Schmierstoffes nicht notwendig ist. Als Nachfolger von Delrin SC699 weist es verbesserte Oberflächen- und Delaminierungseigenschaften auf und ist zudem besser einzufärben. Darüber hinaus bietet das Produkt eine hohe Zug-, Schlag- und Kriechfestigkeit sowie hohe Dimensionsstabilität, die zu einem geringen Verschleiß der Anwendungen auch bei langfristiger Nutzung führen.

Biesterfeld vertreibt im EMEA-Gebiet zudem die Hautkleber von DuPont, mit denen die Wearables am Körper dauerhaft appliziert werden. Dabei handelt es sich um die druckempfindlichen Haftklebstoffe Liveo MG-2401, MG-2402, MG-2502 und MG-2410.

www.biesterfeld.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.