Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Rico Group: Vereintes Know-how in der Elastomerverarbeitung

Die Rico Group bündelt ihre Marken Rico, Silcoplast, Simtec und HTR unter einem Dach und präsentiert sich auf der K 2022 in Düsseldorf als schlagkräftiger Komplettanbieter für individuelle Elastomer- und Kunststoffprojekte.

Mit ihrem neuen gemeinsamen Markenauftritt bündelt die Rico Group, Thalheim bei Wels (Österreich), ihre internationalen Kompetenzen im Unternehmensverbund, um die Herstellung marktfähiger und auf den Kunden zugeschnittener Bauteile künftig besser koordinieren und effizienter umsetzen zu können. Zu den vier Unternehmen unter dem Dach der Rico Group zählen die Rico Elastomere Projecting GmbH, Thalheim bei Wels (Österreich), die Silcoplast AG, Wolfhalden (Schweiz), die Simtec Silicone Parts LLC, Miramar (Florida/USA), und die HTR Rosenblattl GmbH, Thalheim bei Wels (Österreich).

Da jedes Bauteil individuell ist und auf die Kundenanforderungen abgestimmt werden soll, übernimmt die Rico Gruop bei der Bauteileentwicklung eine beratende Funktion und stellt sicher, dass diese effizient produziert werden. Dank der internationalen Innovationskultur im hochspezialisierten Unternehmensverbund können so gemeinsam mit Kunden maßgeschneiderte Lösungen gefunden und zur Serienreife gebracht werden. Die geschärfte Dachmarke macht das leistungsfähige Angebot des Pioniers in der Produktion von Silikon-Spritzgussteilen deutlich und garantiert, dass alle Produkte an den Produktionsstandorten weltweit die gleichen hohen Qualitätsansprüche erfüllen. Am Service soll sich auch in Zukunft nichts ändern. „Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden technisch anspruchsvolle Aufgabenstellungen lösen und sie dabei von der Entwicklung ihrer ersten Entwürfe bis zum fertigen Produkt unterstützen. Diesen Service bieten wir unseren Kunden durch unsere Dachmarke weltweit“, so Alfred Griesbaum, Johannes Grabner und Gerhard Kornfelder, Gründer und Eigentümer der Rico Group.

Auf der K in Düsseldorf soll die Materialkompetenz der Rico Group gebündelt sichtbar und erlebbar gemacht werden. Eine kleine Silikonbox in Handtaschengröße bringt die Stärken der Unternehmensmarken auf den Punkt und zeigt, wie aus der gemeinsamen Expertise in der Ein- und Mehrkomponenten-Produktion trendweisende Silikonlösungen werden. In Zusammenarbeit mit der jungen Industriedesignerin Franziska Hagenauer entstand ein modernes, ästhetisch anspruchsvolles Kultobjekt in klarer Optik, das – aus einem Guss gefertigt – spritzwasserfest für Freizeit, Sport oder Reisen genutzt werden kann und auch individuell für Zigarren oder als Schminketui zum Einsatz kommt.

Das Projekt vereint Design, Silikonkompetenz und besondere Materialkombinationen. „Die Flexibilität und Offenheit von Rico für neue Ansätze haben es ermöglicht, mit der Box passioniertes Design und materialtechnische Anforderungen genial umzusetzen“, erklärt die Designerin. Die Produktion der Box live auf der K Messe erlaubt Einblicke in die Produktion mit dem 2K-Werkzeug.

www.rico-group.net

Dieser Anbieter stellt auf der K 2022 in Düsseldorf in Halle
						13 am Stand 13-A06 aus
Halle: 13
Stand: 13-A06